Assetto Corsa – Keine vereinfachte Version für die Konsolenspieler

Bereits im vergangenen Jahr wurde von den Entwicklern von Kunos bestätigt, dass die Rennspiel-Simulation “Assetto Corsa” auf die PlayStation 4 und die Xbox One kommen wird.

assetto-corsa-logo

Bereits in diesem Jahr soll die Rennsport-Simulation in den Handel kommen. Leider gibt es bislang noch nicht viele Details. Auf einem aktuellen Blogpost haben die Entwickler nun aber ein paar Worte zu “Assetto Corsa” verloren.

Man entschied sich zu einer Zusammenarbeit mit 505 Games und es wurde beschlossen, die direkte Konkurrenz mit “Gran Turismo” und “Forza Motorsport” nicht zu scheuen. Man möchte die Spieler weiter mit der viel gelobten Fahrzeugsteuerung, den lasergescannten Strecken, einer erweiterten Reifenphysik und einer dynamischen Modellierung überzeugen.

Das heißt, dass man den Simulationsgrad der Konsolenfassung nicht herunterschrauben wird, nur das dadurch mehr Spieler angesprochen werden.

 

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...