Assassin’s Creed – Rechtsstreit wird immernoch fortgesetzt

Im April diesen Jahres reichte der Buchautor  John Beiswenger eine Klage gegen Ubisoft ein. Er wirft dem Unternehmen eine Urheberrechtsverletzung vor, weil die komplette Assassin’s Creed-Serie sich “angeblich” bei einem seiner Bücher Ideen geborgt hat. Selbstverständlich strafen viele Assassin’s Creed-Fans ihn anschließend mit schlechten Amazonbewertungen für seinen Roman.

Die Anwältin des Autors bekräftigte in einem Interview noch einmal, dass sie die Klage, in der es um Schadensersatz in Höhe von 5,5 Millionen Dollar und die Verzögerung der Veröffentlichung von Assassin’s Creed III geht, gegen Ubisoft nicht fallen lassen würde. Sie versteht zwar die Aufregung und den Ärger der Fans, allerdings ändere auch die negative Reaktion der Community die Ziele von Beiswenger nicht.

Unklar ist nun also weiterhin wie die Erfolgsaussichten der Klage aussehen oder wie Ubisoft nun darauf reagiert.

Teilen
onpost_follow

3 thoughts on “Assassin’s Creed – Rechtsstreit wird immernoch fortgesetzt”

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...