Assassin’s Creed Origins – Element aus Assassin Creed 2 kehrt zurück

Creative Director Ashraf Ismail hat neue Details zum kommenden „Assassin’s Creed Origins“ verraten und offenbart, dass ein bekanntes Element aus dem beliebten „Assassin’s Creed 2“ zurückkehrt.

Assassin's Creed Origins

So soll es optionale Grabstätten geben, die der Spieler plündern kann. Doch bevor es soweit ist, muss sich der Spieler zunächst durch dunkle Gewölbe arbeiten und verschiedene Arten von Puzzles sowie Plattform-Elemente meistern. Die Entwickler haben sich bei der Gestaltung der Orte von echten ägyptischen Grabkammern inspirieren lassen.

Mit den Jahren hat sich die „Assassin’s Creed“-Reihe zwar fest in der Branche verankert, aber auch an Schwung verloren. Mit dem neuen Ableger möchte man nun einiges besser machen, was insgesamt vier Jahre gedauert hat. Innerhalb dieses Zeitraumes haben die Mannen von Ubisoft zahlreiche Änderungen durchgeführt. Beispielsweise hat man die Kämpfe komplett überarbeitet und auch die Stealth-Mechaniken erhielten einen neuen Anstrich. Trotz Optimierungen ist man aber stets bestrebt, den Spielfluss so flüssig wie möglich zu gestalten.

Tipp aus der Redaktion: PS4info gibt es auch als kostenlose App für Android!

„Assassin’s Creed Origins“ soll nach aktuellen Plänen am 27. Oktober 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Es spielt im Alten Ägypten und soll mit neuen Elementen frischen Schwung in die beliebte Videospielreihe bringen. Wer sich ein Bild vom kommenden Titel machen will, sollte sich unbedingt das folgende Gameplay anschauen.

Teilen
onpost_follow

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...