Afrojack besucht die Macher von Call of Duty: Advanced Warfare

Call of Duty: Advanced Warfare erscheint im November, hat aber bereits jetzt prominente Fans. Der bekannte niederländische DJ und Produzent Afrojack war vor kurzem zu Besuch beim Entwicklerstudio Sledgehammer Games in San Francisco, um sich selbst einen ersten Eindruck des neuen Action-Blockbusters aus der Call of Duty-Reihe zu verschaffen. Nach einer exklusiven Studiotour konnte er mit den Entwicklern sprechen und sich aus erster Hand davon überzeugen, wie viel Detailarbeit in der Entwicklung eines Call of Duty-Spiels steckt. Call of Duty Advanced WarfareSeine Eindrücke schildert er im folgenden Trailer:

Call of Duty: Advanced Warfare erscheint am 4. November 2014 auf Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4, PlayStation 3 sowie PC-Systemen. Eine USK-Wertung steht noch aus. Weitere Informationen gibt es unter www.callofduty.com, www.facebook.com/callofduty, www.youtube.com/callofduty oder auf Twitter bei @CallofDuty oder @ATVI_Cloud sowie auf Instagram.

Teilen
onpost_follow

4 thoughts on “Afrojack besucht die Macher von Call of Duty: Advanced Warfare”

  1. Dann möchte ich wissen obs irgendwelche Innovationen (spielerisch) gibt, die dieses COD von bisherigen CODs abhebt, außer das Stadtszenario ^^

  2. Ich würd gern wissen wie die auf die idee kamen das so zu machen ? Mitlerweile sagen auch viele hardcore fans das cod damit einen fehler begeht! Vorallem weil es in richtung zukunft geht.. Hat man ja zb auch bei bf 2tausend noch was gesehen.

  3. Ach nein das war ja BF xD ich hasse es wenn ich die vermische, habs ma anders formuliert. Im Grunde servieren beide Publisher immer das selbe jedes Jahr aufs Neue.

Kommentar verfassen

Loading Facebook Comments ...