Xbox All Access startet in den USA

Wird es so etwas bald auch in Deutschland geben? Und vor allem, wird auch Sony bei solch einer Sache nachziehen? Microsoft macht das vor, was bei Smartphones schon lange praktiziert wird. Für einen festen Monatsbeitrag erhält man ein elektronisches Gerät und nach 24 Monaten darf man es sein Eigen nennen.

Bei einer monatlichen Gebühr von rund 22 Dollar erhält der Kunde eine Xbox One S mitsamt Xbox Game Pass und Xbox Live Gold. Der Vertrag läuft über zwei Jahre. Nach Ablauf dieser zwei Jahre gehört dem Kunden die Xbox One S. So läuft es auch mit einer Xbox One X ab, nur dass in diesem Falle der Preis bei rund 35 Dollar pro Monat liegt. Auch hier gibt es inklusive den Xbox Game Pass sowie Xbox Live Gold mit dazu. Das Angebot ist zeitlich limitiert und aktuell nur in den USA möglich. Ob Microsoft ein ähnliches Angebot auch in Deutschland starten wird, ist aktuell vollkommen unklar.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × eins =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere