X-COM Enemy Unknown – Angespielt

Während der gamescom 2012 zu Gast bei 2K durften wir neue Spielszenen sowie eindrücke vom Singleplayer und Multiplayer Modus zu X-COM in Erfahrung bringen.

Zunächst wurde während einer Präsentation von Producer Garth DeAngelis die Geschichte von X-COM näher gebracht und erklärt, dass es sich hier nicht um einen simplen Shooter handle sondern um ein Strategisch Rundenbasierten Shooter. XCOM ist die Neuauflage der klassischen Geschichte vom Kampf der Menschheit gegen einen unbekannten Feind, bei der die Spieler direkt in die Schuhe eines FBI-Agenten schlüpfen, der die wachsende Bedrohung analysieren und bezwingen soll. Sie müssen wie bei den Wurzeln der Serie üblich trotz aussichtsloser Ausgangssituation mit riskanten strategischen Manövern und nervenaufreibenden Kampfeinsätzen den menschlichen Einfallsreichtum – und die menschlichen Schwächen – gegen einen Feind jenseits jeder Vorstellungskraft unter Beweis stellen. Durch den Wechsel in die Egoperspektive spüren die Spieler nun wie niemals zuvor die Spannung und Furcht im Kampf gegen einen unbekannten Feind, der seine Fühler immer weiter und brutaler in unsere Welt ausstreckt.

Nach der Präsentation wurde man direkt auf die probe gestellt und konnte sich im Singleplayer ausprobieren oder direkt gegen die Entwickler im Multiplayer antreten. Im Singleplayer verfolgt ihr die Kampagne von X-COM, wo ihr aus der Basis aus Operiert und euch auf den Weg zu den Einsätzen macht. Die X-COM Basis ist in mehrere Bereiche aufgeteilt von der Kaserne bis zur Technik und Forschungsabteilung, wo ihr gesammelte Alien Technologie von der Mission hinbringen könnt um neue Waffen oder bessere Rüstung zu entwickeln. In der Kaserne geht es rund um eure Soldaten die ihr wiederum mit Speziellen Waffen ausrüstet. In der Einsatzzentrale gehen dann die Meldungen ein, wo ihr erfahrt was in der Welt geschieht. Falls ein Partner Land von X-COM angegriffen wird entscheidet ihr in welches ihr reist und müsst Abwegen was für euch wichtiger ist, da ihr nicht überall gleichzeitig sein könnt. Auf dem Flug zum Einsatzort werdet ihr vorerst gebrieft. Während der Mission solltet ihr immer die beste Deckung aufsuchen, da es eher ein Strategie Spiel ist, wo eure Handlungen Konsequenzen tragen, denn eure Charaktere haben keine Respawn-Möglichkeit, einmal gestorben bleiben sie auch für immer weg. (Ihr habt z.B. mit einem Charakter die 100ste Mission beendet und seid voll ausgestattet, euer Charakter ist euch ans Herz gewachsen, einmal nicht aufgepasst und euer Charakter ist gestorben und mit ihm die komplette Ausrüstung verschwunden. Während der Mission werdet ihr mit Herausforderungen konfrontiert die ihr meistern sollt, wie die Aliens zu töten und die Wissenschaftler zu befreien. Sobald die Mission erledigt ist macht ihr euch auf den Weg zur X-COM Basis zurück, wo ihr wieder die einzelnen Abteilungen durchgeht um zu schauen ob ihr was neues bekommen habt oder was herstellen könnt.

[yframe url=’http://www.youtube.com/watch?v=kX9r0S77Vh0&list=PL4BE87EC43B1622F0&index=5&feature=plcp’]

[yframe url=’http://www.youtube.com/watch?v=U88EcjtDnyE&list=PL4BE87EC43B1622F0&index=10&feature=plcp’]

Im Multiplayer kriegt ihr zunächst 2000 Punkte die ihr in Einheiten investiert. Mit diesen Punkten wählt ihr die Einheiten aus und die Rüstungen mit der ihr Strategisch am besten vorankommt. Jede Einheit hat seine eigenen Stärken und Schwächen und kosten dementsprechend viele Punkte, da ihr entweder auf Masse statt Klasse setzen könnt oder doch auf 2 bis 3 Soldaten mit Starkem Geschütz. Selbst die Entwickler sagen ein Perfektes Team gibt es nicht, die gute Mischung und das strategische Verständnis machen viel aus. Sodas ihr immer in Deckung seid und die Gegner flankiert um euch einen Vorteil zu verschaffen.

Für Fans und auch Neulinge die sich im Strategie Genre wohl fühlen werden mit X-COM ein wahres Glücksgefühl erleben. X-COM fesselt den Spieler und lässt ihn auch mit seinen Soldaten mitfühlen die man seit Beginn an seiner Seite hat. Ihr erlebt Strategisch anspruchsvolle schlachten mit einer gut umgesetzten Steuerung sowie viel Liebe zum Detail.

Hierzulande wird X-COM ab dem 12. Oktober über die Ladentheken gehen.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere