Ubisofts Pläne für PS3 und XBOX 360

ASSASSIN’S CREED UNITY wurde auf der E3 groß angekündigt und wird Ende Oktober diesen Jahres für die PlayStation 4, die XBOX One sowie den PC erscheinen. Es ist das erste Spiel der Reihe, das exklusiv für die neuen Konsolen und deren Möglichkeiten entwickelt wurde. Darum ist laut Ubisoft ein Release auf den alten Konsolen auch völlig ausgeschlossen.

Assassins_Creed_Unity_03

Tony Key von Ubisoft versprach IGN in einem Interview aber, dass man die alten Konsolen nicht vergessen, sondern weiterhin supporten werde und sich auch vorstellen kann, noch Spiele dafür zu entwickeln. Auch der Leiter von Ubisoft, Yves Guillemot, hatte das in der Vergangenheit schon bekräftigt. Schließlich hat die „PlayStation 3“-Generation noch lange nicht ausgedient, was sich zum Beispiel an Online-Statistiken zeigt, laut denen noch immer sehr viele Menschen auf der Konsole spielen. Auch wenn sich die neue PlayStation gut verkauft, ist die alte Hardware etabliert und einfach viel weiter verbreitet. Darum ist der Gedanke, auch für die alten Konsolen noch zu entwickeln, gar keine so dumme Idee.

Zumal es schon weit vor der diesjährigen E3 Gerüchte um ein neues Assassinen-Ableger, mit dem Namen ASSASSIN’S CREED COMET, für die alte Generation gegeben hat. Glaubt man den Gerüchten, soll das entweder im antiken Rom, oder vielleicht wieder in Nordamerika spielen. Ubisoft hat auf der E3 nichts dergleichen angekündigt, aber wenn 2014 das Jahr von UNITY ist, wird vielleicht im nächsten Jahr mit COMET erneut die alte Generation bedient. Schließlich erscheinen die Assassinen-Spiele in einem Jahresrythmus.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere