Trüberbrook: Kickstarter – Kampagne sehr erfolgreich

Anscheinend haben Publisher Headup Games sowie das deutsche Studio btf den Nerv der Spieler getroffen mit dem Science-Fiction-Adventure “Trüberbrook”. Die Kickstarter – Kampagne kann einen unglaublichen Erfolg für sich verbuchen und hat nach bereits weniger als zwei Tagen das Finanzierungsziel erreicht.

Die Verantwortlichen vom Publisher Headup Games sowie das deutsche Entwicklerstudio btf haben allen Grund zur Freude. Nach nicht einmal zwei Tagen wurde das Finanzierungsziel von 80 000 Euro erreicht. Mehr noch. Es wurde bereits die Marke von 100 000 Euro geknackt. Dabei hat die Kampagne noch mehr als drei Wochen vor sich, in denen weiteres Geld eingesammelt werden kann. Damit wurde das erste Ziel erreicht. Das zweite Ziel “Handgemachte Soundumgebung” soll bei 110 000 Euro umgesetzt werden. Werden gar 180 000 Euro zusammenkommen, so wird es einen Prologue für die Geschichte geben. Welche weiteren Ziele man noch anstrebt, ist bisher nicht bekannt.

Bei „Trüberbrook“ soll es sich um ein Science-Fiction-Mystery-Adventure handeln. Ein klassisches Point – and – Click – Adventure mit einem modernen Ansatz. Die Stimmung wie auch die Dramaturgie sollen an die bekannten TV- Serien „Twin Peaks“ oder „Akte X“ erinnern. Die Handlung spielt dabei in den späten 1960er Jahren in dem Örtchen Trüberbrook. Wir übernehmen dabei die Rolle des jungen, amerikanischen Physikers Tannhauser und reisen nach Trüberbrook. Ursprünglich war es als eine Erholungsreise gedacht, doch schnell entwickelt sich das Ganze zu einer Mission, die Welt zu retten. Euch erwartet ein aufregendes und rätselhaftes Science – Fiction – Abenteuer.

Die Spielumgebungen werden mittels Photogrammetrie in das Videospiel integriert und stellen dadurch handgemachte Kulissen dar. Dadurch wird dem Titel eine spezielle Optik verliehen. „Auf visueller Ebene verfolgen wir einen für Videospiele eher ungewöhnlichen Ansatz, indem wir sämtliche Landschaften als Miniaturkulissen in der Werkstatt bauen, mit echtem Licht inszenieren und anschließend mittels Photogrammetrie digitalisieren und grafisch aufbereiten.“

„Trüberbrook“ soll bereits 2018 erscheinen, unter anderem für PS4 und Xbox One. Ihr könnt auf die englische und deutsche Sprachausgabe zurückgreifen, inklusive Untertitel. Was die deutschen Sprecher betrifft, so sind unter anderem Jan Böhmermann und Nora Tschirner an dem Projekt beteiligt. Tschirner ist den Videospielfans vor allem durch „Tomb Raider“ aus 2013 bekannt. Sie hat dabei die Sprecherrolle der jungen Lara Croft übernommen.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere