The Witcher – Neues Buch in der Mache

Die Hexer-Saga des polnischen Autors Andrzej Sapkowski, war mit seinem Buch „Die Dame vom See“ aus dem Jahre 1999 abgeschlossen. 2013 erschien jedoch ein weiteres Buch „Zeit des Sturms“, das jedoch zwischen den ersten zwei Kurzgeschichten spielte.

Sowohl die Spiele Reihe von CD Projekt Red, als auch die Bücher, haben die Geschichte um den Weißen Wolf zu Ende erzählt. Überraschenderweise hat der Autor Andrzej Sapkowski, auf der polnischen Comic Con in Warschau, verkündet einen neuen Roman im Hexer-Universum schreiben zu wollen. Das dürfte natürlich alle Fans der Bücher freuen . Diese sind Jahre vor dem ersten The Witcher Spiel erschienen und haben die Grundlage dafür geschaffen.

Im Allgemeinen gelten die Romane um den Hexer Gerald in Polen als Kulturgut und sind dort bekannt und beliebt. Die Bücher zeichnen sich durch eine komplexe Handlung und die lockere Schreibweise aus und schrecken auch vor witzigen Situationen nicht zurück.

Sapkowski hatte zunächst nicht an den Erfolg der Spiele geglaubt und wurde spätestens nach dem großartigen The Witcher III – Wild Hunt einem besseren belehrt. Seitdem zieren sogar die Charaktere der Spiele die Titelseiten der Bücher.

Netflix hat sich die Rechte für eine Hexer-Serie gesichert, die auf dem Roman-Universum basiert.

Wer also noch nicht genug von Gerald hat oder tiefer in dieses fantastische Universum eintauchen will, dem empfehlen wir wärmstens die Romane zu wiederholen.

Sind die Bücher interessant für euch?

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 1 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.