The Outer Worlds bekommt einen Survival-Modus

.News

Im neuen Rollenspiel von Obsidian Entertainment dürfen wir uns das Leben selbst schwer machen, wenn wir das wollen. Denn das Spiel bekommt einen Survival-Modus.

The Outer Worlds bietet nicht nur eine sehr interaktive Geschichte. Wenn wir uns selbst Herausfordern wollen, bietet das Spiel verschiedene Schwierigkeitsgrade an. Der schwierigste hört auf den Namen “Supernova” und lässt und nicht nur mit den Feinden kämpfen, sondern auch mit allgemeinen Bedürfnissen wie Hunger und Schlaf.

Wir müssen in diesem Modus also essen, trinken und schlafen. Tun wir das nicht müssen wir mit negativen Auswirkungen rechnen. Angezeigt werden uns die Bedürfnisse im Charakter-Menü mit entsprechenden Balken. Trotz Tag und Nachtwechsel soll es jedoch keinen Unterschied machen, zu welcher Tageszeit ihr schlaft.

Freut ihr euch auf das Spiel?

Quelle: GameInformer

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen