The Occupation wird verschoben

Die Verantwortlichen von White Paper Games haben mitgeteilt, dass es einen neuen offiziellen Termin zu dem Videospiel “The Occupation” gibt. Demnach wurde der Titel nun auf den 5. Februar des nächsten Jahres verschoben. Immerhin hat man auch noch einen neuen Trailer veröffentlicht.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Es handelt sich dabei um einen investigativen Thriller. Als Spieler werden wir in das Jahr 1987 geschickt. Das Ganze spielt im nordwestlichen England. Britische Popmusik, große Architektur und politische Unruhen werden hierbei geboten. Eine Explosion löst schließlich eine kontroverse Diskussion aus, in der es auch um die zivilen Freiheiten der Bevölkerung geht. Wir befinden uns in der Rolle eines Reporters. Es geht nun darum, eine Untersuchung zu starten und je nachdem, wie wir handeln löst das ein bestimmtes Ende aus. Dafür muss man etwa Leute befragen zu der Nacht, die vielen Menschen das Leben gekostet hat. Das Problem ist, dass jede Person ihre eigene Sichtweise auf die Geschehnisse der Nacht hat. Wir müssen uns also hindurchwurschteln durch Lügen, politische Gedanken und andere Verzerrungen. Die Geschichte findet in Echtzeit statt, weshalb wir unter Druck auch schnelle Entscheidungen zu treffen haben.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere