The Elder Scrolls Online – Dragonhold bald auf Konsolen verfügbar

.News

Mit Dragonhold wird The Elder Scrolls Online mit neuen Inhalten gefüttert. Damit soll die “Saison der Drachen” zum Ende gebracht werden. Nun erscheint die Erweiterung auch für die Konsolen.

Das MMORPG The Elder Scrolls Online erhält mit Dragonhold bald neue Inhalte. Um an die nahende Veröffentlichung auf den Konsolen zu erinnern, hat Bethesda und ZeniMax einen neuen Trailer veröffentlicht. Demnach steht die Erweiterung auf der PlayStation 4 und der Xbox One ab dem 05. November 2019 zur Verfügung. Auf dem PC und Mac ist Dragonhold schon erhältlich.

In Dragonhold verschlägt es die Spieler in das südliche Elsweyr. Dieses neue Storygebiet bietet drei einzigartige Landschaften und ist mit Gewölben, mächtigen Gegnern, Quests, Drachenjagden gespickt. Der Inhalt ist im Kronen-Shop für 2.000 Kronen erhältlich. Für 4.000 Kronen erhält man außerdem ein Sammlerpaket mit dem Reittier, dem Begleiter des legendären Drachen und einem Paket „Schriftrollen des Lernens“.

„Vor Jahrzehnten wurde die einstmals stolze Region Pellitine von einer schrecklichen Seuche und einer Feuersbrunst verwüstet. Wer heute noch dort ausharrt, kämpft in einer Welt ums Überleben, die in Trümmern liegt und von Banditen, Sklavenjägern und Schlimmerem heimgesucht wird. Nur in der im Süden gelegen Hauptstadt Senchal trotzt eine kleine Bastion aus Verteidigern dem Chaos. Doch eine Schar Drachen fällt aus dem Norden ein, sodass das südliche Elsweyr erneut vor dem Abgrund steht.“ heißt es auf der offiziellen Seite.

Des Weiteren wurden auf der offiziellen Seite Informationen über das kostenlose Update 24 bekanntgegeben. Damit wird die erste Welle der Verbesserung an der Spielleistung gestartet. Diese beinhaltet unter anderem eine Überarbeitung der Speicherverwaltung, die erste Phase der Anpassungen von Kampffähigkeiten und eine komplette Überarbeitung der Gruppensuche.

Dragonhold schließt die “Saison der Drachen” ab. Somit sollen alle Drachen am Ende aus Elsweyr vertrieben werden.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

 

 

 

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen