Review | Die Muppets Filmabenteuer

“Jetzt tanzen alle Puppen, macht auf der Bühne Licht!” Dies ist der erste Satz, welcher vor jeder Folge der beliebten „Muppet Show“ gesungen wurde, welche es auf insgesamt 120 Folgen brachte. Danach versuchte man mit ähnlichem Konzept weniger erfolgreiche Sequels zu drehen. Diese floppten aber allesamt, so das lange Zeit Still um die Handpuppen wurde. Erst in den letzten Jahren erholte sich Kermit & Co. Was vor allem den Regie-Genie James Bobin zuzuschreiben ist. Diesen Aufschwung ist es auch zu verdanken, dass die Puppen nun auch auf der PS Vita tanzen bzw. springen. Ob das Jump’n’Run aus dem Hause Virtual Toys genauso überzeugen kann wie die Filme der letzten Jahre zeigt sich jetzt in unseren Test.muppets-featured-704x352
Jetzt hüpfen alle Puppen…
„Die Muppets Filmabenteuer“ lässt euch wie schon der Titel vermuten lässt, Filme im Muppet-Stil nacherleben, darunter Klassiker, wie Zwei glorreiche Halunken oder Night of the Living Dead. Die Hauptrollen werden von unterschiedlichen Muppets, wie Kermit, Miss Piggy oder Tier gespielt. Das hört sich theoretisch nach einer genialen Idee, welche genauso gut auch einer Folge jener Serie entsprungen sein könnte, an ist aber praktisch nicht gut umgesetzt. Die Geschichte des Levels wird bei Levelbeginn in einer kurzen, dafür aber vertonten Intro erzählt, aber keine Sorge wenn ihr oben genannte Filme noch nicht gesehen habt, die Geschichte wurde so weit verfremdet, dass Spoilerfreies spielen möglich ist. Insgesamt sind die Level aber allesamt sehr kurz gehalten.maxresdefault

In den Leveln selbst wird die Geschichte leider nur in unvertonten Texteinlagen erzählt. Die Texte sind zwar mit sehr viel Ironie an der heutigen Filmbranche gehalten, allerdings wäre da noch mehr drin gewesen. Denn die Orginalsprecher der Muppets sucht man hier vergebens. Sollten wir frühzeitig den Jordan überschreiten gibt der Regisseur einen höhnischen Kommentar ab, welcher sich aber schon beim dritten mal wiederholt. Ansonsten bietet „Die Muppetys Filmabenteuer“ wenige akustische Höhepunkte, denn auch in Sachen Musik misst man den Eingangs angesprochenen Titelsong oder vergleichbare Musikstücke.vi_muppetsmovieadventuresa
Eine gut funktionierende Spielmechanik erwartet man im Normalfall von einen Jump’n’Run allerdings wird man auch hier enttäuscht, denn die Funktionen der Vita werden zwar hin und wieder genutzt, aber meist fühlt sich das sehr aufgesetzt an. Hier ein Beispiel aus der ersten Mission: Gleich zu Beginn befreien wir Kermit durch Neigen des Vita-Systems aus seinen Käfig, wenig später drehen wir mit den Touchpad an einer Kurbel um eine Plattform für Kermits vorankommen herunter zu fahren. Diese Mechanik kommt noch genau einmal im Level vor. Hier wird viel Potenzial verschenkt. Auch die anderen Tätigkeiten innerhalb des Levels laufen meist auf das gleiche hinaus, einmal kämpfen wir gleich zweimal gegen den selben Boss. Womit wir auch bei der Kampfmechanik wären, die Muppets haben einen Nahkampfangriff und eine Fernattacke. Beide Angriffe geraten aber schnell in Glücksspiel, da die Hitboxen der Gegner sehr unklar definiert sind. In Bosskämpfen führt das mitunter sogar so weit, dass wir den Endboss angreifen wollen, jedoch selbst dabei Schaden nehmen. Wenn wir nicht grad „Rätsel“ alá bring Gegenstand A zu Ort B lösen oder kämpfen, kämpfen wir mit der unpräzisen Sprungsteuerung. Diese ist so schlecht, dass Sprünge zur Glückssache werden, was vor allem auch an den schlechten Tiefeneindruck liegt – das ist ein Spiel für Kinder und nicht Super Meat Boy.
Wenn wir es dann aber doch bis zum Levelende geschafft haben, werden wir mit einer speziellen Fähigkeit ausgestattet welche uns Zugang allen Collectibles verschafft, für diese bekommen wir am Ende aber nur eine goldene Trophäe verliehen.
Aber wir wollen nicht alles mies reden, denn gerade in Sachen Grafik weiß „Die Muppets Filmabenteuer“ zu gefallen. Schön wie von handgemalte Hintergründe, detaillierte Charaktere und abwechslungsreich gestaltete Level sind die großen Stärken des Spiels.
Applaus, Applaus, Applaus?
Wer also über die angesprochenen Fehler im Gameplay hinweg sehen kann und er frustresistent ist der kann für den Preis von 14,99€ bedenkenlos zugreifen. Wer hingegen eine Geschichte wie aus einer Folge der Serie oder gar des Films erwartet der wird hier leider enttäuscht.

muppet bewertung

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere