Star Wars Battlefront 2

Star Wars – Disney ist mit Electronic Arts zufrieden

.News

In einem aktuellen Interview mit Variety hat Disney CEO Bob Igor  unter anderem über die Beziehung zwischen Disney und Electronic Arts gesprochen. Allem Anschein nach wird sich künftig kein anderer Publisher über die wertvolle Star Wars Marke freuen können.

Star Wars - Disney ist mit Electronic Arts zufrieden

Wie Igor verrät, ist man gut darin, Filme und TV-Serien zu produzieren. Beim Thema der Videospielentwicklung hat man jedoch die Erfahrung gesammelt, Lizenzen an Spezialisten zu vergeben. Im Moment ist daher Electronic Arts für die Entwicklung von Star Wars Projekten zuständig. Während einige Spieler damit ein deutliches Problem haben, scheint Disney an der Partnerschaft festhalten zu wollen.

“Da wir Kapital in andere Richtungen verteilen, haben wir gerade beschlossen, dass der beste Ort für uns in diesem Bereich die Lizenzierung und nicht die Veröffentlichung ist. Wir hatten gute Beziehungen zu einigen derjenigen, an die wir Lizenzen vergeben, insbesondere zu EA und der Beziehung zu den Star Wars-Eigenschaften, und wir werden wahrscheinlich auf dieser Seite des Geschäfts bleiben und unser Kapital anderweitig einsetzen.”

Kritisiert wird Electronis Arts vor allem aufgrund der geringen Anzahl an veröffentlichten Star Wars Spielen. Seit 2013 gelangten für die Konsolen lediglich Star Wars Battlefront und ein entsprechender Nachfolger in den Handel. In jüngster Vergangenheit kam es zudem zur Einstellung eines Projektes. Insbesondere diese Neuigkeiten führte zur Spekulationen darüber, wer künftig die wertvolle Lizenz erhalten wird. Diese Debatte hat sich nun aber erledigt.

Teilen
Tagged

2 thoughts on “Star Wars – Disney ist mit Electronic Arts zufrieden

Kommentar verfassen