Sorge um Final Fantasy 7 Remake?

Final Fantasy 7 gilt als einer der beliebtesten Teile der langlebigen japanischen Rollenspiel-Reihe. Die Hauptreihe umfasst zurzeit 15 Teile und auch Handyspiele und Anime-Filme gehören zum Franchise. 2015 wurde bekanntlich ein Remake für Final Fantasy 7 angekündigt, dass bei vielen Fans für Euphorie sorgte. Viel bekannt über das Remake ist leider bis heute nicht viel.

Das könnte daran liegen, dass die Entwicklung nach 2 Jahren einen Neustart des Projektes zufolge hatte. Dies behauptet zumindest Dan_Tsukasa auf ResetEra. Er beschreibt sich selbst als Videospiel-Entwickler und will engen Kontakt zu den Final Fantasy Entwicklern haben. So sind externe Entwickler dem internen Team hinzugefügt worden um die Arbeit zu unterstützen. Jedoch wurde nicht auf dem bestehenden aufgebaut, sondern komplett von vorne begonnen und zwei Jahre Entwicklung waren umsonst.

Der Grund dafür ist, dass die vorherige Arbeit „nutzlos“ gewesen sein soll. Das sagt zumindest Dan_Tsukasa über das Team CyberConnect2, das Team, dass an dem Remake zuvor gearbeitet hat. Ein weiterer Grund soll sein, dass der Game Director Tetsuya Nomura nie vor Ort war, da er viel zu beschäftigt sei Kingdom Hearts 3 fertig zu stellen.

Dan_Tsukasa gibt zu, die Gerüchte nicht beweisen zu können, aber in japanischen Entwicklerkreisen wäre der Fortschritt zum Final Fantasy 7 Remake Allgemeinwissen. Seinen Reddit-Account hat er mittlerweile gelöscht, seine Zitate lassen sich aber noch aufrufen. Square Enix hat sich zu den Gerüchten noch nicht geäußert. Wie es um die Entwicklung steht werden wir wohl erst im Juni auf der E3 erfahren.

Freut Ihr euch auf das Remake?

Teilen

5 thoughts on “Sorge um Final Fantasy 7 Remake?”

    1. Square Enix hat doch schon gesagt es wird nicht das alte gute Kampfsystem wie früher auf der PS One die Aufrüfe Bahamut Shiva usw heissen nicht mehr Materia es kommt in Episoden raus die Geschichte soll ganz anders sein und es soll Sephiroth Mutter Jenova nicht mehr geben genau wie die 3 Weapons keine Ultima Weapon die ja unter Wasser war die Rubi Weapon in der Wüste und die andere wo is das bitte noch FF7 naja abwarten 2020 :D es werden 100 pro einige enttäuscht werden anstatt das Spiel ruhen zu lassen und den Weg mit FF15 weiter machen

    2. Mehr als abwarten können wir nun wirklich nicht, aber ich meine mit richtig machen, auch nicht das sie es genauso machen müssen wie früher, so lange sie ein vernünftiges Spiel machen, ich finde man sollte nicht immer zu sehr auf die Vergangenheit gucken und statt dessen ein gutes Spiel machen welches sich in FF7 einfügt !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 7 =

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.