Skyrim VR – Bethesda optimiert weiterhin die Steuerung

Auch nach dem offiziellen Release von “Skyrim VR” für Sonys PSVR ist die Steuerung keineswegs optimal. Die Verantwortlichen von Bethesda arbeitet aber weiterhin an der Thematik und wollen schnellstmöglich eine zufriedenstellende Lösung bieten.

PSVR

Wer den Titel mit Move Controller spielt, kann sich nur sprunghaft drehen, was insbesondere in Kämpfen für Einschränkungen sorgt. Zudem beeinflusst es negativ die erwünschte Immersion. So verwundert es kaum, dass dieser Zustand von den Spieler kritisiert wird. Inzwischen hat sich Bethesda aber zur Wort gemeldet und Verbesserungen versprochen. Künftig möchte man sanfte Drehungen ohne Sprünge mit den Move Controllern ermöglichen. Wann diese entsprechende Änderung ihren Weg in die PSVR Version von “Skyrim VR” finden wird, ist aktuell noch unklar. Sie wird aber sicherlich mit einigen Bugfixes kommen, an denen die Entwickler ebenfalls arbeiten. Sobald wir mehr wissen, melden wir uns erneut bei euch. Bis dahin wünschen wir viel Spaß beim Zocken.

PSVR ist seit dem 13. Oktober 2016 offiziell im Handel erhältlich und bringt die oft als Zukunft des Gaming bezeichnete Technologie der Virtual Reality auf die PlayStation 4. Nach wie vor ist die Meinung zum VR-Headset zwiegespaltet. Manche Spieler sind total begeistert, andere wiederum halten nichts von den neuen Möglichkeiten. Umfangreiche Informationen diesbezüglich gibt es auf unser extra eingerichteten Themenseite. Klickt einfach hier.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere