Skull & Bones soll in Zukunft mehr im Fokus stehen

.News

Ubisofts Piratenspiel “Skull & Bones” soll im kommenden Jahr mehr im Fokus stehen. Mit einem Video hat sich der Producer in den Weihnachtsurlaub verabschiedet. Für das kommende Jahr verspricht er spannende Neuigkeiten.

Verschiedene Entwickler scheinen gerade auf Piratenspiele zu stehen. Da hätten wir nämlich zum einen “Sea of Thieves” aus dem Hause Rare und zum anderen “Atlas” von Studio Wildcard. Ubisoft will im kommenden Jahr einen draufsetzen und mit “Skull & Bones” ebenfalls ein Piratenspiel veröffentlichen. Viel gehört haben wir allerdings von dem Videospiel in diesem Jahr nicht. Immerhin wurde im Rahmen der Gamescom und der E3 eine Alpha – Demo veröffentlicht. Erste Spieler haben darauf bereits Zugriff erhalten. Laut Ubisoft konnte man daraus bereits in Form von wertvollem Feedback Kapital schlagen. Das soll für die weitere Entwicklung berücksichtigt werden. Das Feedback der Community habe die Macher auch dazu ermutigt, „sich auf das Marine – Gameplay zu konzentrieren und die Jagdgründe so großartig wie möglich zu gestalten“. Im kommenden Jahr aber sollen wir mehr von Skull & Bones hören. Zumindest hat der Producer Karl Luhe darauf in einem Video verwiesen, das kurz vor dem Jahreswechsel veröffentlicht worden ist. Wenn ihr den Clip startet, erhaltet ihr ein kleines Entwickler – Update und die Vorschau auf das nächste Jahr. Luhe sichert zu, dass das Jahr 2019 noch spannender werden solle. Viele Spieler warten nach wie vor sehnsüchtig darauf, dass Ubisoft weitere Details zu “Skull & Bones” präsentiert. Es ist weiterhin völlig unklar, wann der Titel erscheinen soll.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen