Schwindet das Interesse an Fortnite?

“Fortnite” wird als eines der erfolgreichsten Spiele gesehen. So erfolgreich, dass gar an Schulen es zu sehr schwierigen Dilemmas für Lehrer kommt, wenn die Kinder wieder einmal ihr Smartphone emporzücken, um sich einer Runde “Fortnite” hinzugeben. Doch geht so langsam der Stern des Titels vielleicht doch unter?

Um eines einmal vorwegzunehmen. “Fortnite” ist auch weiterhin das am meisten konsumierte Videospiel auf Twitch. Nichtsdestotrotz hat es seit vergangenem Juli deutlich an Zuschauern verloren. Da stellt sich die Frage in den Raum, ob der Hype um “Fortnite” sich so langsam senkt vielleicht. Rund 30 Prozent an Zuschauern hat der Titel seit dem Sommer verloren. Während im Juli 151 Millionen Stunden geschaut wurden von dem Videospiel, sind es nun nur noch knapp über 100 Millionen. Doch was könnten die Gründe dafür sein? Mehrere Anhaltspunkte geben darüber vielleicht Aufklärung. Das Interesse an dem Hit könnte so langsam schlicht und ergreifend nachlassen. Vielleicht hängt der erste Punkt auch damit zusammen, dass für die Zuschauer es ermüdend wird, da die Matches doch alle ziemlich ähnlich ablaufen. Vielleicht liegt es auch an den Konkurrenten, gegen die sich Fortnite zur Wehr setzen muss. Darunter “World of Warcraft” und “Counter Strike GO”, die beide an Popularität dazugewonnen haben. Neben alledem zeigt sich aber noch ein weiterer interessanter Trend. Die Top – 100 – Streamer verlieren immer mehr an Zuschauern. Die Stunden, in deren die Streams angeschaut wurden, verringerten sich seit Januar um acht Millionen. Gleichzeitig scheinen die kleineren Streamer populärer zu werden, da deren View – Zeiten am Steigen sind. Für die Zukunft sieht es für “Fortnite” auch nicht so unbedingt rosig aus. Man denke nur an “Red Dead Redemption 2”, welches gestern erschienen ist. Und dann ist da ja noch “Call of Duty Black Ops 4” erschienen. Und als ob das noch nicht genug wäre, erscheint ja noch “Battlefield 5”.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere