Rockstar Games – Zahlreiche neue Gerüchte durch angeblichen Leak

So sehr man Rockstar Games auch liebt für die großartigen und atemberaubenden Spiele, die sie zweifelsohne in der Vergangenheit produziert haben, so sehr hasst man sie auch dafür, dass sie Informationen zu großen Blockbustern immer nur häppchenweise veröffentlichen. So ist es auch mit GTA V, das bisher nur einen ersten Trailer besitzt, der von Anfang November des letzten Jahres stammt. Jetzt machen eine große Anzahl an Gerüchten die Runde, die durch einen angeblichen Leak eines ehemaligen Mitarbeiters des Entwickler bekannt wurden.

Da der angebliche ehemalige Mitarbeiter zu quasi allen Themen, die aktuell auch nur etwas mit Rockstar zutun haben, Stellung bezug, fassen wir für euch die wichtigsten Aussagne zusammen. Auch hier noch einmal der Hinweis, dass es sich dabei um unbestätigte Gerüchte handelt, die aktuell weder von Rockstar Games, noch von Take Two oder anderen Verantwortlichen kommentiert wurden.

Eines der großen Themen war natürlich GTA V, das aktuell für die meisten Spieler interessanteste Projekt des Studios. Zunächst stellt er klar, dass er kein laufendes Gameplay von GTA V gesehen hat und auch daher keine Frage diesbezüglich beantworten kann und wird. Die folgende Informationen sind allesamt weder bestätigt noch offiziell, alles stammt aus den Aussagen des ehemaligen Grafik Designers:

In GTA V wird Los Santos die einzige Standt sein, ist dafür aber deutlich gewachsen im Vergleich zu den Vorgängern. Außerdem wird die Stadt in die drei Bezirke unterteilt sein:

  • The Greater Naranja Area
  • Los Puerta
  • Greater Los Santos

Den größten Teil stellt dabei “Greater Los Santos” dar, die Umgebung der Stadt wurde insgesamt etwas zusammegestaucht. In “Greater Los Santos” gibt es The San Ventura, Mountain Range, Bone Valley, Larry Andreasen Bridge, Lawernce Island, and Santos National Park. An den Stränden stehen einige Immobilien, die er als “Charlie Harper Style” bezeichnet. Ee spricht auch von einigen weiteren Stadteilen, die wir hier nicht alle auflisten wollen. Die Karte aus GTA V soll insgesamt drei mal so groß sein, wie die aus Teil 4.

Der Hauptcharakter wird den Namen Adrian tragen und soll bereits im Ankündigungstrailer gezeigt worden sein. Er ist ein “normaler” Mann, ist seit seiner Teenagerzeit jedoch einige kriminelle Aktivitäten verwickelt. Adrian kommt dabei angeblich mit “Albert” in Kontakt, dem Mann mit dem Anzug, den man aus dem Trailer kennt. Er versucht aus Adrians Situation seinen eigenen Vorteil zu schaffen.
Außerdem wird es die Möglichkeit geben seine eigene “Crew” zu rekrutieren. Damit kann man dann Vorteile im Spiel erhalten oder mit ihnen Überfälle starten (wie im Trailer). Rekrutiert man beispielsweise einen Waffenhändler, der zugleich ein talentierter Scharfschütze ist, kann man von ihm zum einen Waffen bekommen und zum anderen Rückendeckung bei Missionen. Essen wird nicht überlebenswichtig sein und nach dem Body-Building wird man nicht Essen müssen, aber geht man einen Burger essen, stellt sich die Gesundheit wieder her.

Nebenmissionen und Aktivitäten werden in Teilen von GTA IV übernommen, darunter Strip Clubs oder Base-Jumping. Raubüberfalle kann man entweder alleine beginnen mit größerem Risiko oder mit der “Crew” und mit geringerem Risiko. Für die Soloaktion bekommt man dafür alles Geld alleine, in der Crew wird fair geteilt. Auch die Freundinnen werden zurückkehren und man kann wie bereits aus den Vorgängern bekannt Freundinnen haben. Auch Drogen wird es in GTA 5 geben und das System sich an dem aus “GTA: Chinatown Wars” orientieren.

Es soll um die 50 verschiedene Waffen im Spiel geben, die meisten davon aus anderen Spielen übernommen. Auch Waffen aus Red Dead Redemption werden als seltene Exemplare zum Beispiel auf dem Schwarzmarkt erhältlich sein. Zielen und schießen wird nun auch beim Klettern möglich sein. Neben den aus Teil 4 bekannten Fahrzeugen werden auch zahlreiche neue hinzukommen, wie etwa ein Porsche Panamera. Außerdem sind Cabrio-Dächer nun interaktiv und die Fährräder werden zurückkommen. Flügzeuge können dieses Mal geflogen werden und neben Privat-Jets sollen auch Passagierflügzeuge “fliegbar” sein.

Das Geld wird insgesamt deutlich schwerer zu verdienen sein und Kosten sollen sich an der Realität orientieren.

Neben den zahlreichen angeblichen Informationen bestätigte er auch, dass an dem Nachfolger von Read Dead Redemption gearbeitet wird und er den Namen “Read Dead Rebellion” tragen wird. Außerdem soll an einem weiteren Bully, sowie an Wild Metal 2 gearbeitet werden.

Die gesamten Ausführungen findet ihr hier.

Was sagt ihr zu den Gerüchten? Könnten die Ausführungen tatsächlich zutreffen oder wollte sich da nur einer “wichtig” machen und Aufmerksamkeit auf sich lenken? Schreibt uns eure Meinung in die Kommentare!

Teilen

3 thoughts on “Rockstar Games – Zahlreiche neue Gerüchte durch angeblichen Leak”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere