Resident Evil 7 mit VR – Erfolg

“Resident Evil 7” hat sich zu einem echten Toptitel gemausert, wenn es darum geht, gute Spiele für VR zu ergattern. Capcom hat nun eine interessante Statistik veröffentlicht. Demnach haben mehr als eine halbe Million Spieler mittlerweile das Spiel in Virtual Reality gespielt.

Auf der offiziellen Website ist nachzulesen, dass 501 010 Spieler das Videospiel in VR gespielt haben. Laut der Statistik sind das 13,92 Prozent aller Spieler. Weltweit hat “Resident Evil 7” insgesamt 3 599 069 Millionen Spieler. Allerdings beruhen diese Angaben auf interne Zählungen der Spieler, welche die Datenübertragungen im Spiel zulassen. Nicht alle Spieler lassen dies zu und so lässt sich auch die Differenz zu den Verkaufszahlen erklären. Capcom hatte erst zuletzt bestätigt, dass der Titel bereits mehr als fünf Millionen Mal über die (digitale) Ladentheke gewandert ist. Man darf somit annehmen, dass wohl auch die Zahl der VR – Spieler noch etwas höher ausfällt.




Teilen

24 thoughts on “Resident Evil 7 mit VR – Erfolg”

  1. Ich finde es gut daß man das auch ohne VR spielen kann. Und ich fand das nicht langweilig im Gegenteil mit der richtigen Anlage ging mir da auch die Muffe :). Und ich brauche kein VR um mich zu grusseln oder für den Spiel Spass. VR ist überbewertet :)

    1. Ich sag auch das man sie nicht haben muss. Aber überbewertet würde ich nicht sagen. Habe einfach gewartet bis ein Freund sie verkauft. Habe sie für einen 100ter geschossen 😎 Und zocke sehr gerne mit 😊

    2. Marcel Fenne lass ihn reden. Er hatte niemals Resi auf VR gezockt. Das liest man doch aus seiner Antwort heraus. Er weiss gar nicht was VR ist. Lass ihn, man kann niemandem zu seinem Glück zwingen🤷‍♂️

    3. Heiko Libran was erzählst du da? Klar habe ich RE7 mit VR angezockt beim Kumpel. Aber es hat mich halt nicht vom Hocker gerissen. Naja VR wird eh bald wieder Geschichte sein. Aber glaub was du willst. Ich weiss daß ich es per VR angezockt habe und wie gesagt ich fand’s nicht so toll

  2. VR war wirklich der Hammer. So intensiv hab ich noch kein Resi vorher erlebt. Allein als die Alte die Kellertreppe hoch kam, 1:1 das Grössenverhältnis, bekomm ich jetzt noch Panikattacken

    1. Als man unter der Hütte, unter dem Boden kriechen musste um der Mutter zu Folgen, gab es eine kurze Sequenz wo alles Schwarz wurde. Natürlich wusste ich das gleich eine folgenschwere Sequenz kommen würde und hab die Augen geschlossen😂 Nach 5 Sek hab ich sie wieder geöffnet, und Zack in dem Moment ist die Alte vor mir😂😂 Anschliessend war es wieder an der Zeit die Hose zu wechseln 🤷‍♂️

  3. Der VR modus war wirklich der Wahnsinn und hat das ohnehin schon gute Spiel doppelt verbessert.
    Hatte noch nie so eine intensive Erfahrung mit einem Horrorgame wie mit Resident Evil 7 in VR.

  4. Vr und re7 war schon sehr cool leider habe ich die vr nicht vertragen anfangs gingen so 15 min dann mit jedem mal weniger bis mir schon nach 1 min richtig schlecht war und das noch Stunden so blieb obwohl ich direkt aufgehört hatte zu spielen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere