Resident Evil 3 Remake – Mehr Unterschiede zum Original als bei Teil 2

.News

Laut des Producers Masao Kawada wird sich das Remake zu Resident Evil 3 deutlicher vom Original unterscheiden, als es die Neuauflage von Teil 2 getan hat.

 

In einem aktuellen Interview mit den Redakteuren der Famitsu gab der Resident Evil 3 Producer Masao Kawada weitere Details zum Remake bekannt. Demnach soll sich die Neuauflage deutlicher vom Original unterscheiden, als es noch das Remake von Resident Evil 2 getan hat.

Laut ihm werden Fans des Originals von 1999 aber auch bekannte Elemente wiedererkennen. Trotzdem wurden auch neue Story-Elemente speziell für die Neuauflage entwickelt. Die grundlegenden Handlung wurde jedoch laut ihm nicht angetastet und bleibt bestehen.

Die Neugestaltung von Carlos

Eine der offensichtlichsten Änderungen ist die Neugestaltung des Charakters Carlos. Er wurde dabei nicht nur optisch verändert, sonder erhält auch eine andere Persönlichkeit. Hauptcharakter Jill Valentine wurde hingegen kaum geändert, was Capcom sehr wichtig war. Denn sie gehört zu den beliebtesten Figuren der Reihe. Lediglich die Kleidung wurde bei ihr etwas angepasst.

Die Entwicklung ist zur Zeit zu 90% fertiggestellt und die Entwickler arbeiten an einigen finalen Anpassungsarbeiten. Wenn alles klappt, wird das Remake zu Resident Evil 3 am 03. Aprils 2020 für PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen.

 

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen