Red Dead Redemption II – Trailer Analyse

Rockstar Games hat am 02. Mai 2018, den 3. Trailer von Red Dead Redemption 2 veröffentlicht. In diesem bekommen wir ein wenig mehr Informationen über die Charaktere und Story zu sehen. Auf einen Gameplay Trailer müssen wir aber noch warten. Wenn Rockstar Games uns wohl gesonnen ist, sehen wir auf der E3 im Juni mehr vom Spiel. Heute wollen wir uns aber etwas mehr mit dem aktuellen Trailer beschäftigen.

John Marston is back

Wie bereits bekannt ist, Spielt Red Dead Redemption II vor dem ersten Teil, nämlich genau 12 Jahre. Der zweite Teil wird im Jahre 1899 spielen und uns in die Haut von Arthur Morgen versetzen. Dieser ist Mitglied der Van der Linde Gang, eine Gemeinschaft von Outlaws. Der Kopf dieser Bande ist Dutch Van der Linde, der im ersten Teil das Ziel von John Marston war.

Auf ein Wiedersehen mit John Marston dürfen wir uns, wie jetzt bekannt ist, auch wieder freuen. Seine Ikonischen Narben auf der rechten Wange sind im Trailer auch zu sehen, jedoch sind diese noch frisch vernäht. John Marston selbst werden wir aber nicht spielen können, die Geschichte werden wir nur aus den Augen von Arthur Morgen erleben. Über Dutch Van der Linde werden wir aber mehr erfahren und warum John Marston ihn im ersten Teil gejagt hat.

Für Abwechslung ist gesorgt

Die wunderschöne Spielwelt bietet nun mehr Berge und Wälder zu entdecken, als im Vorgänger und wir dürfen auch mit einem Bogen jagen gehen. Aber auch einige Städte und Siedlungen werden wir Entdecken dürfen. Im Trailer darf man zwei Überfälle beobachten, einen auf die Eisenbahn und einen auf eine Bank. Das lässt darauf schließen, dass die Heists aus GTA V wieder zurückkommen. Diese waren schon dort ein großes Highlight in der Story-Kampagne. Da wir ja einen Outlaw spielen dürften diese aber in RDR II eine größere Rolle spielen, da dass die Haupteinnahmequelle von Verbrechnern im Wilden Weste war. Deswegen wird es wohl größere und kleinere Überfälle geben.

Im Trailer sieht man Dutch mit einem schneebedeckten Mantel. Vielleicht wird es ja wechselnde Jahreszeiten geben und die Story wird mehrere Jahre umspannen. Auch GTA V hat zwei Mal die Umgebung gewechselt und hat die Spieler in eine verschneite Kleinstadt geschickt. Nebenaktivitäten wird es auch genug geben, wie z.B. das Theater, dass im Trailer gezeigt wird oder Jagdaufträge. Auch im ersten Teil durfte man ein Kino besuchen und sich kleine Filmchen angucken oder wilde Tiere jagen.

Wir können es kaum erwarten mehr über Red Dead Redemption II zu erfahren und erwarten sehnsüchtig die E3. Wir halten euch für weitere Informationen auf dem laufenden.

Red Dead Redemption II kommt am 26. Oktober 2018 für PS 4 und Xbox One.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Teilen

1 thought on “Red Dead Redemption II – Trailer Analyse”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere