Red Dead Redemption 2 – Ohne Charakterwechsel und prozedural generierte Missionen

Die Verantwortlichen von Red Dead Redemption 2 scheinen aktuell in Plauderlaune zu sein. Abgesehen vom neuesten Trailer können sich die Spieler nämlich über einige neue Details freuen. Wie man verraten hat, gibt es beispielsweise keinen Charakterwechsel wie man ihn aus GTA 5 kennt.

Red Dead Redemption 2 - Ohne Charakterwechsel und prozedural generierte Missionen

In der Vergangenheit haben uns die Entwickler kaum Details zum potenziellen Blockbuster verraten. So überrascht es kaum, dass sich die Spieler so einiges anhand der Trailer zusammenreimen. Die Vielzahl an gezeigten Charakteren und der Fakt, dass das Prinzip von GTA 5 äußerst erfolgreich ist, ließ daher die Vermutung aufkommen, dass es in Red Dead Redemption 2 möglich sein wird, den Charakter zu wechseln. Wie derCo-Studio Head Rob Nelson in einem aktuellen Interview verrät, wird es dieses Feature allerdings nicht geben. Es sei Arthurs Geschichte und man habe viele überzeugende Gründe, bei ihm zu bleiben und nicht zwischen verschiedenen Personen hin- und herzuwechseln.

“Es geht im Spiel darum wie die Gang gejagt wird und auseinanderfällt. Wie geht er damit um? Und wie geht er mit der Tatsache um, dass sich Dutch über den Verlauf des Spiels verändert und denkt, dass er mehr ist als ein Anführer? Wie willst DU, dass Arthur darauf reagiert?”

In diesen Tagen haben wir zudem erfahren, dass die Entwickler zwischenzeitlich mit computergenerierten Missionen experimentiert haben. Letztendlich war man allerdings nicht überzeugt und hat sich entschieden, sie wieder zu entfernen. Sie können einfach nicht die Raffinesse bieten, die man für Red Dead Redemption 2 anstrebt. Der Umfang wird aufgrund dieser Entscheidung aber wahrscheinlich nicht leiden. Immerhin wird uns der Open World Titel allerhand Abwechslung bieten.

Unmittelbar nach der Veröffentlichung des ersten Trailers hat Sony stolz bekannt gegeben, dass ausgewählte Online-Inhalte zuerst für die PlayStation 4 erscheinen werden. Um welche Inhalte es sich im Detail handelt, wurde jedoch auch hier nicht verraten. Daher lässt sich bisher nur spekulieren, was in dieser Hinsicht auf uns zu kommen wird. Das Open World Abenteuer erscheint am 26. Oktober 2018 für die gängigen Plattformen. In den folgenden Zeilen haben wir euch übrigens den neuesten Trailer eingefügt.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere