Rainbow Six Siege – Pro League wird mindestens bis 2020 veranstaltet

Der eSports ist ein immer größer werdendes Thema. Ubisoft hat nun angekündigt, die Pro League von Rainbow Six Siege zu überarbeiten. Dies soll sowohl Amateure als auch Profis betreffen. Zudem wird man mindestens bis 2020 einen entsprechenden Support bieten.

Rainbow Six Siege

Eine Season dauert insgesamt sechs Monate und endet mit den großen Finals, in denen die besten acht Teams um ein Preisgeld von 275.000 US-Dollar antreten. Bisher liegt ein exakter Zeitplan bis Mai 2019 vor. Pro Jahr möchten die Verantwortlichen außerdem zwei Majors veranstalten. Zum einen sind das die Six Invitational im Februar und zum anderen ein weiteres Event im August. Im aktuellen Jahr sind Preisgelder in Höhe von 350.000 US-Dollar bzw. 500.000 US-Dollar vorgesehen.

Zusammenfassung des Zeitplans für 2018-2019:

  • Pro League Season 7 (Übergangs-Season): März – Mai 2018
  • Pro League Season 8: Juni – November 2018
  • Pro League Season 9: Dezember 2018 – Mai 2019

Bevor man in die Pro League einzieht oder zu den Majors geht, können sich die Spieler in wöchentlichen Turnieren messen. Hierzu zählen die Go4s, Community Cups und lokale Ranglisten. Auf diese Weise erhalten auch weniger bekannte Spieler die Chance, um die großen Preisgelder zu spielen. Um das neue eSports Programm von Rainbow Six Siege übersichtlich zusammenfassen zu können, veröffentlichte man übrigens ein passendes Video. Seit dem 1. Dezember 2015 können Spieler den Taktik-Shooter Rainbow Six Siege auf PC, PlayStation 4 sowie Xbox One spielen und ein Ende scheint nicht in Sicht zu sein.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere