Rainbow Six Siege – Künftig mit weniger Gewalt, Erotik und Glücksspiel

Der chinesische Markt hat ein extremes Wachstumspotenzial, das die Publisher-Giganten ausnutzen wollen. Allerdings herrschen im fernen Land andere Regeln, was dazu führt, dass Ubisoft seinen Taktik-Shooter Rainbow Six Siege anpasst und das weltweit.

Rainbow Six Siege - Künftig mit weniger Gewalt, Erotik und Glücksspiel

Insbesondere die Darstellung von Gewalt unterliegt in China deutlich strengeren Regeln als wie es hierzulande gewohnt sind. Da Ubisoft seinen Titel Rainbow Six Siege aber dennoch gern den chinesischen Spielern zugänglich machen möchte, hat man jüngst mehrere kosmetische Anpassungen angekündigt, die weltweit angewendet werden. Man möchte nämlich keine separaten Version in den Handel bringen.

Für dein Smartphone optimiert: PlayStationInfo gibt es als kostenlose App für iOS!

Für die Spieler bedeutet dieser Schritt, dass man in Kürze zahlreiche Icons überarbeitet. Ein Beispiel habt ihr bereits weiter oben gesehen. Ubisoft streicht außerdem Blutspuren aus dem Spiel. Des Weiteren entfernt man beispielsweise Geldautomaten aus dem Shooter und verhindert somit einen ansatzweisen Bezug auf Glücksspiel. Eine ähnliche Vorgehensweise wählt man auch bei erotischen Motiven.

In der Community kommen die geplanten Änderungen keineswegs gut an. Stattdessen häufen sich die Beschwerden und viele wollen Rainbow Six Siege sogar dauerhaft deinstallieren. Dass Ubisoft einlenkt und seine Entscheidung zum Wohl der Community überdenkt, ist sehr unwahrscheinlich. Immerhin bietet der chinesische Markt ein enormes Potenzial, um den Umsatz zu steigern, der mit dem Titel verbunden ist. Weitere Details zum Thema findet ihr im offiziellen Blogeintrag.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere