Quantic Dream mit eventuell guten Neuigkeiten fürs neue Jahr

.News

Quantic Dream brachte in diesem Jahr “Detroit Become Human” auf den Markt. Dabei glänzt das Videospiel vor allem durch seine hervorragende Optik. 2019 könnte allerdings noch mehr folgen. Das Unternehmen versprach auf Twitter nämlich bevorstehende Neuigkeiten.

Das Jahresende ist da und mit ihm auch all die Entwickler und Publisher, die nochmals das Jahr 2018 Revue passieren lassen. Auch Quantic Dream hat sich zum Jahresende auf Twitter gemeldet. Dabei bedanken sie sich bei den Fans für das tolle Jahr 2018. Für das Unternehmen war es aber auch in der Tat ein mehr als nur gutes Jahr. “Detroit Become Human” kam im Mai auf den Markt und knackte bereits im August die Marke von 1,5 Millionen Verkäufen. Im Dezember wurden dann schließlich zwei Millionen Verkäufe bestätigt. Das ist aber noch nicht alles. Quantic Dream gab zugleich bekannt, dass auch für das Jahr 2019 großartige Neuigkeiten erwartet werden können. Dazu heißt es auf Twitter wie folgt. „Vielen Dank an alle für ein tolles Jahr 2018! Wir werden in Kürze mit einigen großartigen Neuigkeiten zurückkehren. Bleib gesund und glücklich, teile deine Leidenschaft und Liebe! Bleib dran…“ Wenn man ein Blick auf die Historie des Unternehmens wirft, dann sollte einem klar sein, dass man nicht mit der Ankündigung eines neuen Videospiels rechnen sollte. Zwischen den Veröffentlichungen liegen nämlich in der Regel mehrere Jahre.

Die Spiele von Quantic Dream in der Übersicht:

  • The Nomad Soul (1999)
  • Fahrenheit (2005)
  • Heavy Rain (2010)
  • Beyond: Two Souls (2013)
  • Detroit: Become Human (2018)

Somit können die Spekulationen jetzt offiziell losgehen, was Quantic Dream wohl mit den großartigen Neuigkeiten meint. Eventuell wird es Download – Inhalte geben für “Detroit Become Human”. Oder es wartet ein kleineres Standalone – Projekt auf uns. Quantic Dreams Chef David Cage hat bereits vor einem halben Jahr über eventuelle Erweiterungen gesprochen. Ausschließen wollte er sie damals nicht. Es gäbe allerdings einen Haken an der ganzen Sache. Wichtig sei nämlich, dass der mögliche DLC dem Qualitätsstandard von dem Hauptspiel gerecht werden würde. Es ginge nämlich nicht darum, mit einem DLC den schnellen Euro zu machen, nur damit die Kasse weiter klingelt. Im Juni 2018 schloss David Cage aber noch etwas anderes nicht vollständig aus, nämlich einen eventuellen Nachfolger. „Wenn wir das Gefühl haben sollten, dass Ideen, Leidenschaft und Begeisterung dafür vorhanden sind, werden wir an einer Fortsetzung arbeiten. Und wenn wir das Gefühl haben sollten, dass wir noch etwas mehr über diese Welt sagen können.“

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen