PSVR 2 – Mehr Sensoren, bessere Grafik und optimiertes Eye-Tracking

.News PlayStation VR

Ein vor wenigen Tagen veröffentlichtes Patent gibt einen weiteren Ausblick auf die potenziellen Möglichkeiten einer PSVR 2. Es ist von zusätzlichen Sensoren die Rede, die vor allem für Verbesserungen beim Eye-Tracking sorgen. Zudem soll das Grafik-Rendering verbessert sein.

Ein jüngst veröffentlichtes Patent lässt erneut viele Verbesserungen einer potenziellen PSVR 2 erahnen. Wir geben einen Überblick.

Dass sich die Spieler über eine PSVR 2 freuen können, ist mehr als wahrscheinlich. Insbesondere der näher rückende Launch der PS5 lässt Hoffnungen auf eine zeitnahe Veröffentlichung aufkommen. Ein neues VR-Headset wird aber noch eine Weile auf sich warten lassen. Wie Sony bereits bestätigt hat, erscheint kein neues Modell zum Launch der Next-Gen-Konsole (mehr Details). Zudem sei die PS5 mit dem aktuellen PSVR kompatibel (weitere Informationen).

Es sollte daher kaum überraschen, dass sich die Japaner mit handfesten Details über PSVR 2 bedeckt halten. Die wichtigste Quelle für Neuigkeiten sind daher Patente, von denen jüngst ein neues veröffentlicht wurde (zum Patent). Aus diesem geht eine deutliche Weiterentwicklung der aktuellen Technik hervor. Durch den Einsatz sogenannter Acceleration- und Gyro-Sensoren soll man die Position und Bewegungen des Kopfes besser erfassen können. In Kombination mit einem verbesserten Eye-Tracking soll das Nutzerverhalten optimiert werden. Des Weiteren erhofft man sich, die Belastung für die Auge der Nutzer zu reduzieren. Die Kombination der genannten Optimierungen soll auch die Desorientierung der Spieler reduzieren. Auf diese Weise könnte sich die Verwendung spielerfreundlicher gestalten.

Im Patent ist zudem die Rede von einem sogenannten Foveated Rendering. Dieses entlastet die CPU und soll trotzdem eine bessere Grafik gewährleisten können. Ob dieses Vorhaben letztendlich gelingt, bleibt natürlich abzuwarten. Ohnehin ist zu bedenken, dass ein Patent keine Garantie für die Umsetzung der darin beschriebenen Methoden ist. Wir behalten die PSVR 2 aber definitiv im Auge. Sobald Neuigkeiten vorliegen, melden wir uns erneut bei euch.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen