PS5 – Entwickler glaubt nicht an Crossplay-Funktion

Vor allem durch den Battle Royale Modus von Fortnite ist Crossplay wieder sehr stark im Gespräch. Ob sich die PS5 über ein derartiges Feature definieren wird, bleibt vorerst abzuwarten. Ein Entwickler glaubt allerdings nicht daran.

PS5 - Entwickler glaubt nicht an Crossplay-Funktion

In einem aktuellen Interview mit Gamingbolt hat Lukasz Janczukco von Juggler Games ein wenig über Crossplay geredet. Er hat unter anderem zu verstehen gegebenen, dass er es für sehr unwahrscheinlich hält, dass ein derartiges Feature auf der PS5 zum Standard wird. Einige Spiele werden Crossplay sicherlich unterstützen, aber definitiv nicht alle. Seiner Meinung nach passe es auch nicht zu jedem Spiel.

“Sicherlich gibt es Spiele und Genres, die von dieser Lösung profitieren werden. Es wird den Communities den Austausch von Spaß und Erfahrung erleichtern. Allerdings wird plattformübergreifend meiner Meinung nach nicht universell für alle Spiele funktionieren, so dass es für mich schwer zu glauben ist, dass es ein bestimmendes Merkmal sein wird.”

Wie man einem Bericht, der im Vorfeld der GDC 2019 veröffentlicht wurde, entnehmen kann, arbeiten derzeit über 600 Entwickler an Spielen für die Next-Gen-Konsole. Woran sie im Detail arbeiten, wurde natürlich nicht verraten. Wenn ihr trotzdem mehr zum Thema erfahren wollt, klickt einfach hier. Wir leiten euch dann direkt zum Artikel weiter.

Vor geraumer Zeit haben wir bereits einen Artikel veröffentlicht, in dem wir einige potenzielle Games für die PS5 aufgelistet haben. Natürlich haben wir auch eine entsprechende Begründung dazu geschrieben. Am besten klickt ihr hier.

Teilen

1 thought on “PS5 – Entwickler glaubt nicht an Crossplay-Funktion”

Kommentar verfassen