PS4 Firmware Update 5.50 – Beta hat begonnen, neue Infos liegen vor

Hinter den Kulissen werkelt Sony am neuen PS4 Firmware Update 5.50, das sich ab sofort in der Beta befindet. Wer also über einen Zugang verfügt, kann sich nun ein Bild von den Neuerungen machen. Folglich wissen wir inzwischen auch etwas mehr über die Inhalte des Updates.

PS4 Firmware Update 5.50

Ein offizieller Changelog liegt derzeit zwar nicht, dennoch haben uns die ersten Berichte der Tester erreicht. So soll es künftig möglich sein, Benachrichtigungen zu löschen, sodass diese nicht mehr auf dem Dashboard angezeigt werden. Ebenfalls aus dem Sichtfeld verschwinden, können nun Spiele, Betas und Demos aus der Bibliothek. Sie sind nicht gelöscht, sondern werden einfach nicht mehr angezeigt. Auf diese Weise könnte eventuell die Übersichtlichkeit deutlich erhöht werden. Das PS4 Firmware Update 5.50 soll zudem dafür sorgen, dass das Erstellen von Gruppen-Chats und die Teilnahme an Turnieren optimiert werden.

Laut vorliegenden Berichten profitieren auch Besitzer einer PlayStation 4 Pro vom neuen PS4 Firmware Update 5.50, da man ein Supersampling-Feature einführt. Dank diesem skaliert man 4K Bilder herunter, was für ein schärferes Bild sorgen soll. Das ergibt natürlich nur einen Sinn, wenn euer TV-Gerät die besagte 4K Auflösung nicht darstellen kann. Wie vorteilhaft dieses Feature ist, hänge jedoch von den Titeln ab. Das gesamte Verfahren soll angeblich individuell angewendet werden. Ebenfalls interessant klingen die Shortcuts. Sofern ein Freund online ist, kann man diesen mittels der besagten Shortcuts eine Nachricht schicken. Das geht deutlich schneller und soll auch problemlos funktionieren.

Weitere Details zu den Inhalten des kommenden PS4 Firmware Update 5.50 liegen uns aktuell leider nicht vor. Dank der begonnen Beta Phase wird sich dies aber sicherlich bald ändern. Wir behalten die Thematik im Auge und melden uns sobald wir mehr wissen.

Teilen

10 thoughts on “PS4 Firmware Update 5.50 – Beta hat begonnen, neue Infos liegen vor”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere