PS Plus Juli – Erste Spekulationen gesichtet

.News

Es geht wieder los. Der Juli rückt näher und damit ist auch das PS Plus Juli Line-Up ein neues Thema, das aufkommt. Im Internet lassen sich erste Spekulationen und Vermutungen über die kostenlose Spiele finden.

Was bietet das PS Plus Juli Line-Up? Diese Frage wollen erste Spekulationen und Vermutungen beantworten. Offiziell ist bislang aber nichts.

Die Meldungen über PS Plus kommen immer früher auf, drehen sich aber stets um das gleiche Thema. Welche Spiele sind in Kürze kostenlos? Was das PS Plus Juli Line-Up für die Nutzer bietet, ist derzeit nicht offiziell bekannt. Allerdings sind erste Spekulationen aufgetaucht. So gehen viele davon aus, dass uns im kommenden Monat ein kostenloses Spiel von Ubisoft erwartet. Aufgrund der positiven Resonanz von Watch Dogs Legion (zur Preview), vermutet man, dass der erste Teil zum Download zur Verfügung stehen könnte. Den zweiten Ableger der Reihe hält man dagegen eher für unwahrscheinlich. Eine weitere Möglichkeit wäre Ghost Recon Wildlands. Immerhin hat Ubisoft kürzlich einen Titel angekündigt, der sehr stark an Wildlands erinnert.

Andere glauben dagegen nicht, dass etwas von Ubisoft im PS Plus Juli Line-Up auftaucht. Stattdessen spekuliert man auf Titel von Electronic Arts. Es könnte sich dabei um Unravel oder Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2. Handfeste Begründungen fehlen in dieser Hinsicht, sodass die Spekulationen sehr aus der Luft gegriffen wirken. Da scheint ein kostenlose aus dem Hause Ubisoft deutlich wahrscheinlicher.

Letztendlich handelt es sich hierbei aber nur um Spekulationen und Vermutungen, die mit Vorsicht zu genießen sind. Immerhin kann jeder etwas behaupten. Solange keine offiziellen Informationen vorliegen, müssen wir uns gedulden. Wir behalten das Thema aber im Auge und melden uns, sobald wir mehr über das PS Plus Juli Line-Up wissen.

Es wird teurer

Anfang des Monats haben die Verantwortlichen von Sony angekündigt, eine Preiserhöhung für PS Plus durchzuführen. Hierzulande ist jedoch nur die Mitgliedschaft für ein Monat betroffen. Sie steigt um einen Euro und kostet künftig 8,99 Euro. Die Anhebung soll zum 1. August 2019 erfolgen. Nennenswerte Kritik seitens der Spieler ist jedoch nicht zu verzeichnen. Niemand würde die Mitgliedschaft für einen Monat kaufen, heißt es häufig in diesem Zusammenhang. Des Weiteren sehe man den Anstieg um einen Euro als keineswegs problematisch oder dreist.

Für Sony ist der kostenpflichtige Onlinedienst derzeit eine hervorragende Möglichkeit, große Einnahmen zu erzielen. Allein in Deutschland sind die Umsätze von 2017 auf 2018 um beeindruckende 97 Prozent gestiegen. Circa 4,8 Millionen Nutzer haben im vergangenen Jahr 353 Millionen generiert (mehr Details). Das ist wahrscheinlich ein Grund, warum Sony den Preis von PS Plus erhöht. Ob es sich hierbei um den tatsächlichen Grund für die Preiserhöhung handelt, ist allerdings ungewiss. Von offizieller Seite wird lediglich von einer veränderten Marktsituation gesprochen.

Wer über eine gültige Mitgliedschaft verfügt, bekommt vor allem Zugriff auf den Multiplayer der meisten Videospielen. Um mit oder gegen andere spielen zu können, ist daher eine gültige Mitgliedschaft notwendig. Titel wie Fortnite, die tatsächlich Free-2-Play sind, stellen eine Ausnahme dar. Des Weiteren erhalten Abonnenten jeden Monat zwei kostenlose Spiele für die PS4 geschenkt. Das Juni Line-Up besteht unter anderem aus Borderlands The Handsome Collection. Zudem umfasst PS Plus regelmäßige Rabatte im PlayStation Store sowie exklusive Zugänge zu Beta-Phasen, Zugriff auf Themes etc. Den Abschluss bildet eine 100 GB große Cloud zum Speichern von PS4-relevanten Daten.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen