PlayStation VR – Erlebnisse werden bald ausgeweitet

Wie Sony auf der CES 2017 verraten hat, ermöglicht man schon bald neue Erfahrungen mit der PlayStation VR. Hierfür arbeitet die Gaming-Sparte mit Sony Pictures Entertainment und Sony Music Entertainment zusammen.

Die Japaner haben im Zuge der Messe unter anderem damit geprahlt, dass man die PlayStation 4 bereits über 53,4 Millionen Mal verkaufen konnte. Entsprechende Zahlen zur PlayStation VR nannte man jedoch nicht. Dafür versprach man der Community, schon sehr bald neue Erfahrungen liefern zu wollen. Die Einsatzfähigkeiten des VR-Headsets sollen nicht ausschließlich auf das Gaming begrenzt sein. Daher entstehen künftige Inhalte in Zusammenarbeit mit Sony Pictures Entertainment und Sony Music Entertainment.

Im amerikanischen PlayStation Store ist ab sofort bereits eine VR-Music-Experience verfügbar. Für 1,99 US-Dollar soll eine revolutionäre Musik-Erfahrung geboten werden, die in fantastische Welten entführt. Aufgrund dessen und der Aussagen Sonys auf der CES ist damit zu rechnen, dass zeitnah auch hierzulande passende Inhalte zur Verfügung stehen werden. Somit weitet man den Nutzen der PlayStation VR deutlich aus.

Zum Thema passend: Im PS4Info-Interview -Experten sprechen über die Virtual Reality

PlayStation VR ist seit dem 13. Oktober 2016 offiziell im Handel erhältlich und bringt die oft als Zukunft des Gaming bezeichnete Technologie der Virtuell Reality auf die PlayStation 4. Umfangreiche Informationen diesbezüglich gibt es auf unser frisch eingerichteten Themenseite. Klickt einfach hier.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 



Teilen

1 thought on “PlayStation VR – Erlebnisse werden bald ausgeweitet”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere