PlayStation Now – Sony fügt 50 neue Spiele hinzu

Auch im Dezember erhält der hauseigene Streaming-Dienst PlayStation Now neue Inhalt. Insgesamt finden 50 weitere Spiele ihren Weg ins Portfolio des Services. Darunter befindet sich beispielsweise For Honor.

PlayStation Now - Sony fügt 50 neue Spiele hinzu

Mit der Hilfe eines Eintrages im PlayStation Blog kündigen die Verantwortliche gleich 50 weitere Titel für PlayStation Now, die im Dezember zur Verfügung stehen sollen. Somit steigt das Portfolio auf mehr als 600 verschiedene Titel an. Die folgende Übersicht verrät euch, auf welche Neuzugänge ihr euch freuen könnt.

  • Neon Chrome
  • Strike Suit Zero: Director’s Cut
  • Amazing Discoveries In Outer Space
  • Pumped Bmx +
  • Castle Invasion: Throne Out
  • Obliteracers
  • Nom Nom Galaxy
  • Super Toy Cars
  • Mastercube
  • Mordheim – City Of The Damned
  • In Space We Brawl
  • Gem Smashers
  • Vegas Party
  • Air Conflicts Vietnam Ultimate Edition
  • Skyscrappers
  • Square Heroes
  • Pixel Heroes: Byte & Magic
  • Slime-san: Superslime Edition
  • Limbo
  • Momonga Pinball Adventures
  • Neurovoider
  • Kingdom: New Lands
  • Dandara
  • Minutes
  • The Spectrum Retreat
  • Assault Suit Leynos
  • The Treausres Of Montezuma 4
  • Battalion Commander
  • The Keeper Of 4 Elements
  • Reus
  • Act It Out! A Game Of Charades
  • Mount & Blade: Warband
  • Sherlock Holmes: The Devil’s Daughter
  • No Time To Explain
  • Plague Road
  • The Metronomicon: Slay The Dance Floor
  • Super Star Wars
  • Tron Run/r
  • A Boy And His Blob
  • Natural Doctrine
  • Hotel Transylvania 3 Monsters Overboard
  • Adventure Time: Pirates Of The Enchiridion
  • Ben 10
  • Bubsy: The Woolies Strike Back
  • Raiden V: Director’s Cut
  • Bokosuka Wars Ii
  • Garou: Mark Of The Wolves
  • For Honor
  • Electronic Super Joy
  • Stardust Galaxy Warriors: Stellar Climax

PlayStation Now dominiert den Markt

Das Unternehmen SuperData veröffentlicht regelmäßig umfangreiche Berichte über die Videospiel-Industrie. In einem dieser Berichte geht man auf Gaming Abonnement Service ein und vergleicht sie unter anderem bezüglich der Marktmacht. Demnach haben die drei großen Anbieter im Jahr 2018 bislang 273 Millionen US-Dollar an Umsatz generiert. Mit einem Umsatz von 143 Millionen US-Dollar dominiert Sony deutlich. PlayStation Now sorgt also für 52 Prozent des gesamten Umsatzes. Danach folgt EA Access mit 33 Prozent und Xbox Game Pass mit 15 Prozent.

Einfach, schnell und kostenlos: PlayStationInfo gibt es als App für Android!

Diese deutliche Dominanz von PlayStation Now überrascht allerdings nicht. Immerhin dominiert auch die PlayStation 4 den hart umkämpfen Konsolen-Markt und kann auf unzählige Nutzer zurückgreifen. Gleichzeitig zeigt uns der Gesamtumsatz sehr gut, dass entsprechende Abonnement Service gefragt sind.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere