PlayStation Now – Service dominiert den Markt

Netflix oder auch Spotify haben das Modell groß gemacht, bei dem man monatlich bezahlt und Zugriff auf alle Inhalte hat. Dieses Prinzip findet man inzwischen auch im Gaming-Bereich an. Aktuellen Auswertungen zufolge hat Sony mit PlayStation Now in diesem Bereich die Nase vorn.

PlayStation Now - Service dominiert den Markt

Das Unternehmen SuperData veröffentlicht regelmäßig umfangreiche Berichte über die Videospiel-Industrie. In einem dieser Berichte geht man auf Gaming Abonnement Service ein und vergleicht sie unter anderem bezüglich der Marktmacht. Demnach haben die drei großen Anbieter im Jahr 2018 bislang 273 Millionen US-Dollar an Umsatz generiert. Mit einem Umsatz von 143 Millionen US-Dollar dominiert Sony deutlich. PlayStation Now sorgt also für 52 Prozent des gesamten Umsatzes. Danach folgt EA Access mit 33 Prozent und Xbox Game Pass mit 15 Prozent.

Diese deutliche Dominanz von PlayStation Now überrascht allerdings nicht. Immerhin dominiert auch die PlayStation 4 den hart umkämpfen Konsolen-Markt und kann auf unzählige Nutzer zurückgreifen. Gleichzeitig zeigt uns der Gesamtumsatz sehr gut, dass entsprechende Abonnement Service gefragt sind.

Einfach, schnell und kostenlos: PlayStationInfo gibt es als App für Android!

Im August haben wir bereits über eine Studie berichtet, laut der die Zahlungsbereitschaft für derartige Dienste steigt. Es haben also immer mehr Personen Interesse daran, eine Mitgliedschaft abzuschließen. Wenn ihr mehr zu diesem Thema erfahren wollt, empfehlen wir euch den passenden Artikel. Klickt einfach hier und wir leiten euch weiter.

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere