NO MAN’S SKY | Satellitenüberwachung für’s Universum

Eine derartig riesige Spielwelt wie die von NO MAN’S SKY, sei sie auch noch so prozedural generiert, bringt gewisse Komplikationen mit sich. Da die Welt nur durch mathematische Formeln und Berechnungen entsteht, hat ein Designer es extrem schwer, eine solche Welt zu gestalten und eine gewisse Kontrolle zu behalten. Was ist also der logische Schluss in einem riesigen Universum? Man baut hunderte Satelliten, mit denen man es überwachen kann, verriet Art Director Andrew Duncan kürzlich in einem Interview.

No_Mans_Sky_15

Inspiriert von der NASA, die regelmäßig Satelliten ins Weltall schießt, hat Hello Games ein ganz ähnliches System entwickelt. Das findige Entwicklerstudio hat in verschiedenen „Ecken“ seines riesigen Universums Satelliten verteilt, um jederzeit Änderungen an Codes oder Formeln zu überwachen. Das erlaubt den Designern beispielsweise nachzuvollziehen unter welchen Bedingungen auf welchen Planeten Leben entsteht und vor allem wie es aussieht. Die Satelliten bieten außerdem eine sehr gute Möglichkeit um Designvorgaben zu überprüfen und zu visualisieren, wie ein Lebewesen, eine Pflanze oder ein Mineral auf einem bestimmten Planeten aussieht. So hat das Team stets die Möglichkeit kleine Kontrollen und Korrekturen vorzunehmen.

„Seien wir ehrlich, wir alle sind Kontroll-Freaks“, erklärte Duncan in einem Interview auf der PAX East. „Designer sind es gewohnt jederzeit die volle Kontrolle über jedes Pixel zu haben. Insbesondere wenn es um das Design in Videospielen geht. Mit Photoshop können wir jederzeit heranzoomen und Details ausarbeiten, die niemand jemals bemerken wird.“ Darum sei es auch so enorm wichtig gewesen, ein Werkzeug zu haben, mit dem sich das Universum überwachen lässt.

Das Science Fiction Spiel NO MAN’S SKY, soll noch in diesem Jahr erscheinen. Ein Release-Datum bleibt uns Hello Games allerdings nach wie vor schuldig.

Teilen

1 thought on “NO MAN’S SKY | Satellitenüberwachung für’s Universum”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere