Neue Infos zu EA´s Open-World Star Wars Titel

Bekanntlich musste das Entwickler Studio Visceral Games dicht machen und die Arbeit an Ihrem Single-Player Star Wars Spiel, Projekt RagTag einstellen. Die Arbeit war jedoch nicht umsonst, denn EA benutzt Teile des Spiels für ein neues Projekt.

Das Star Wars Spiel Projekt RagTag von Visceral Games werden wir wohl nie zu Gesicht bekommen, wie es einst geplant war. EA hat das Entwickler Studio Visceral geschlossen und den Titel mit einer neu Ausrichtung an ein anders Entwickler-Studio übergeben.

Nun soll aus dem einstigen linearen Singleplayer Spiel ein Open-World Titel werden. Jade Raymond hat nun in einem Interview mit Game Informer mehr über die Entwicklung verraten. So sind unter den Entwicklern viele Veteranen vertreten:

“Ragtag wurde schon gemeinsam mit dem Team in Vancouver entwickelt, also gab es schon eine Gruppe von Leuten, die dafür kollaboriert haben. Das Kernteam ist super-, superstark. Es gibt da Leute, die an Skate gearbeitet haben, SSX, und ein paar Need for Speeds vor langer Zeit, also gibt es da eine Kerngruppe, die Teil von EA Black Box war, als das noch existiert hat.”

“Da sind Leute, die an Sleeping Dogs gearbeitet haben, ein paar Leute, die an Prototype gearbeitet haben, einige, die an einer neuen IP gearbeitet haben, die auch eine Art Open World war. Also gib es da einen Mix aus Leuten vom Original-Team und Leuten, die wir ergänzt haben.”

Charaktere und Artworks werden weiter verwendet

Auch auf die Frage, wie viel Material des ursprünglichen Spieles weiter verwendet werden, gab sie eine Erklärung ab:

“Ich weiß nicht, wie viel wir über diese Sachen verraten, aber das Ziel ist … Wir haben drei Terabytes an Star Wars-Artworks, was verrückt ist, und da ist sehr viel wirklich gute Arbeit dabei.”

“Als wir angekündigt haben, das Spiel zu verlagern, war die Idee, sich mehr der Handlungsfähigkeit der Spieler zuzuwenden, aber trotzdem eine Menge des Krams zu behalten, der großartig daran war.”

“Da war eine Menge wirklich cooler Sachen, wie tonnenweise Assets und wirklich coole Charaktere, die erschaffen wurden. Also, das ist das Ziel: Sicherzustellen, dass wir all das benutzen.”

Über ein mögliches Release-Datum hat Jade Raymond aber noch geschwiegen.

Freut Ihr euch auf ein Open-World Star Wars Spiel?

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere