Murdered: Soul Suspect Review – Dieses Spiel sollte verfilmt werden

2014 ist nun zur Hälfte vorbei, richtig, die Zeit ist wie ein Raubtier, sie holt uns alle ein.
Es sind nun auch bereits einige Spiele für die PlayStation 4 erschienen. Square Enix hatte vor einigen Monaten das Spiel Thief veröffentlicht, welches nicht so ganz überzeugen konnte. Besonders auf den Next-Gen Konsolen war es eher schwach. Doch nun schickt Square Enix Murdered: Soul Suspect ins Rennen. Ob Murdered: Soul Suspect ein Spiel mit Seele ist bzw. ob es überzeugen kann, klären wir in dieser Review.murdered

Zugegeben Murdered: Soul Suspect war eher so halb auf unserem Schirm, das Prinzip und die Ansätze des Spiels waren allerding von vornherein sehr interessant, doch nachdem Thief nicht wie erwartet war, wurde unsere Skepsis etwas größer ob Square Enix hier etwas Besonderes schaffen (veröffentlichen) würde.
Doch im Gegensatz zu manch einem Spiel was in den letzten Monaten erschienen ist, war gleich in den ersten 10 Minuten zuerkennen Murdered: Soul Suspect ist etwas besonderes und wir schreiben es direkt, was GROßES. Murdered: Soul Suspect schafft es den Spieler sofort zu fesseln mit einzubeziehen und das auf einem hohen Level.Murdered Soul Suspect 2
Story:
Ein Detektiv mit dem Namen Ronan O’Connor, der kein unbeschriebenes Blatt ist, hat die Seiten gewechselt vom Kriminellen zum Polizisten und er ist einem Serienkiller auf der Spur, doch bevor wir wissen was Sache ist finden wir uns im freien Flug aus einem Fenster wieder und landen auf der Straße und diesen harten Sturz scheinen wir überlebt zu haben oder? Wir raffen uns auf und wollen das Gebäude betreten, in dem sich der Täter noch aufhält und er ist auch dafür verantwortlich, dass wir fliegen waren, doch irgendwas stimmt nicht, denn wir kommen nicht mehr in das Gebäude und hier geht was wirklich seltsames vor sich, wir drehen uns um und dann sehen wir uns selbst, was wie wo ?
Wir liegen regungslos auf der Straße, was ist passiert? Nun unsere Seele hat sich vom Körper getrennt, wir versuchen uns wieder in unseren fast leblosen Körper zu begeben, doch dann taucht der Täter auf (der vermutliche Serienkiller) und beschließt unseren fast leblosen Körper ganz leblos zu machen, indem er mit unserer Dienstwaffen einige Schüsse auf unser Herz abfeuert, nun ist es gewiss, wir sind tot und finden uns als Geist in der Welt wieder und das Abenteuer beginnt.Murdered Soul Suspect
Wir möchten nicht allzu viel spoilern, doch eins sei gesagt, die Geschichte in Murdered: Soul Suspect braucht sich zu keiner Zeit hinter anderen Spielen verstecken, wenn wir uns eine Videospielverfilmung wünschen könnten, würden wir gleich sagen nimmt diese, den diese Story zusammen mit dem überzeugenden Protagonisten überzeugt uns. Die Mischung aus Welt der Lebenden und der Toten ist zu keiner Zeit albern oder übertrieben im Gegenteil, es harmoniert. Besonders fesselnd ist im Laufe der Zeit die Tiefe der Geschichte, es handelt sich hier grob beschrieben um ein sehr düsteres Thema der USA, die sogenannte Hexenverbrennung bzw. Hexenjagd. Zu diesem Thema gibt es bis dato noch nicht zu viel, sprich Filme oder sogar Videospiele, genau das finden wir sehr lobenswert, statt ein Thema zu nehmen was schon 100mal da war, versucht Airtight Games (Entwickler) und Square Enix (Publisher) einen neuen Weg.
Die Story bietet zudem einige Nebengeschichten, die nicht wie dahin geklatscht wirken, sondern sehr gut erzählt und einem näher gebracht werden. Kurz gesagt in Sachen Story bietet Murdered: Soul Suspect einem Spieler das volle Programm, eine gute Hauptgeschichte, tolle Charaktere sowie Nebencharaktere und eine Menge Zusatzinformationen, die liebevoll gestaltet wurden.MurderedSoulSuspect
Gameplay:
Zum Thema Steuerung können wir jeden Spieler beruhigen, der sich Sorgen gemacht hat, dass es kompliziert oder sogar problematisch sein könnte, die Steuerung geht sehr gut von der Hand und ist in wenigen Minuten erlernt und perfekt ans Spiel angepasst. Die vielen NPC, die man im Laufe des Spiels trifft, wirken nicht lieblos oder Clone mäßig, damit ist gemeint jeder NPC ist individuell, die Gegner Ki ist ans Spiel angepasst.
Auch die Spielwelt wirkt überzeugend und es gibt so einiges zu entdecken, auch einige Easter Eggs sind da und da anzutreffen, es lohnt sich auf jeden Fall die Spielwelt zu erkunden, also nicht nur einfach die Haupt-Geschichte spielen :)

Hin und wieder finden wir an einigen Stellen die unsichtbaren Wände ärgerlich, doch im Großen und Ganzen ist hier nichts Negatives zu erwähnen außer den Ladezeiten, die teilweise zu lang sind und das nicht ganz optimale Speicher System.
Sound:
Zum Thema eine deutsche Sprachausgabe haben wir in den letzten Jahren so einiges geschrieben, wir werden nie die unglaublich schlechte deutsche Sprachausgabe bei Killzone Shadow Fall vergessen. Doch hier braucht man sich keine Sorgen machen, die deutsche Sprachausgabe ist sehr gut und trägt zur tollen Atmosphäre natürlich mit bei, die Musik ist hin und wieder etwas seltsam getimt allerdings im Großen und Ganzen gut.
Grafik:
Ist Murdered: Soul Suspect ein Next-Gen Grafik Kracher? jaein, die Grafik von Murdered: Soul Suspect ist zu jederzeit gut. Es hat seinen eigenen Charme und dieses trägt wieder zu einem guten Gesamtpaket bei. Die Texturen sowie Lichteffekte wirken sehr gut. Der Mix zwischen der Normalenwelt und der Welt der Toten ist grafisch gut umgesetzt. Auch die Stadt ist glaubwürdig, die Spielwelt ist sicherlich nicht groß aber zweckerfüllend und liebevoll gestaltet, man bekommt in kürzester Zeit ein gutes räumliches Gefühl und das schaffen nicht alle Spiele.murdered-soul-suspect

Fazit:
Murdered: Soul Suspect schafft das was nur wenige Spiele schaffen, ein Spiel darzustellen, was fertig und durchdacht wirkt. Die Geschichte des Spiels wird einem, Stück für Stück auf die bestmöglichste Art und Weise näher gebracht, die Charaktere wirken glaubhaft und gut geschrieben sowie die Spielwelt, einzig die zu langen Ladezeiten sind nicht mehr zeitgemäß. Die Spielwelt ist für diese Art von Spiel mehr als ausreichend und gut umgesetzt, die Grafik ist jetzt nicht ein wirklicher Hingucker dennoch stimmig.
Wer auf der Suche nach einem tollen Spiel mit einer tollen Geschichte ist, sollte sich Murdered: Soul Suspect kaufen.

Murdered Soul Suspect Review

Teilen

11 thoughts on “Murdered: Soul Suspect Review – Dieses Spiel sollte verfilmt werden”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere