Mortal Kombat 11 – Schöpfer äußert sich zu den überteuerten Skins

.News

Rechnungen von Spielern zufolge kosten alle Skins in Mortal Kombat 11 circa 6.400 US-Dollar. Diese Aussage scheint aber falsch zu sein. Der Serien-Schöpfer Ed Boon hat sich diesbezüglich geäußert.

Mortal Kombat 11 - Schöpfer äußert sich zu den überteuerten Skins

Auf Reddit sorgt ein gestern veröffentlichter Post für Aufsehen. Laut den darin getroffenen Rechnungen müssen die Spieler in Mortal Kombat 11 eine große Geldsumme investieren, um alle Skins freizuschalten. Insgesamt ist von 6.440 US-Dollar die Rede. Zwar könne man die dafür notwendige Summe an Ingame-Währung auch erspielen, dies würde laut den Rechnungen allerdings 3.390 Stunden in Anspruch nehmen. Dass die Reaktionen aus der Community nicht erfreut sind, sollten in Anbetracht dieser Zahlen nicht überraschend sein.

Allerdings scheinen diese Angaben nicht korrekt zu sein. Via Twitter hat sich der Serien-Schöpfer Ed Boon zu Wort gemeldet. Wie Boon ausführt, sei die Summe von 6.440 US-Dollar nicht wahrheitsgemäß. So solle unter anderem nicht berücksichtigt worden sein, dass ein Großteil der Skins nicht für Echtgeld erhältlich seien.

Unabhängig davon, welche Angaben korrekt sind, diese Situation hat eindeutig für Aufsehen gesorgt. Die Community wird wahrscheinlich in den kommenden Tagen noch darüber diskutieren. Mortal Kombat 11 bietet den Spielern übrigens 23 verschiedene Charaktere mit jeweils 60 unterschiedlichen Skins.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen