Monster Hunter World – Iceborne ist die letzte Erweiterung

.News

Monster Hunter World kann man zweifellos als Erfolg bezeichnen. Umso überraschender ist es, dass die kommende Iceborne Erweiterung nicht nur die erste, sondern auch letzte Erweiterung ist. Dies haben die Verantwortlichen nochmals bestätigt.

Iceborne stellt die erste, aber auch letzte Erweiterung für das erfolgreiche Monster Hunter World dar. Ein neues Spiel könnte in Arbeit sein.

Eigentlich ist Capcom dafür bekannt, seine Spiele über einen längeren Zeitraum zu unterstützen. Bei Monster Hunter World ist das allerdings nicht der Fall. Am 6. September erscheint mit Iceborne zwar eine größere Erweiterung für den Titel, danach sind aber keine weiteren geplant. Dies haben die verantwortlichen Entwickler in einem Interview nochmals betont (zur Quelle).

Der eher kurze Support scheint aber mit dem Übergang zu einer neuen Konsolen-Generation zusammenzuhängen. Immerhin stehen die Chancen sehr gut, dass gegen Ende 2020 in PS5 in den Handel gelangt. Offiziell ist dies bislang zwar nicht, große Projekte für die aktuelle Konsolen-Generation werden aber kaum noch angekündigt. Es ist daher denkbar, dass auch Capcom an einem neuen Monster Hunter für die kommenden Konsolen arbeiten. Doch auch hier mangelt es derzeit an handfesten Informationen.

Im Mittelpunkt des Marketings steht ohnehin Monster Hunter World Iceborne, das die Spieler zuletzt in einer Beta-Phase testen konnten. Die Erweiterung setzt logischerweise das Hauptspiel voraus und bringt allerhand neue Inhalte ins Spiel. Beispielsweise kann man sich über viele neue Quests freuen, die zusammen eine neue Story bilden. Hinzu gesellen sich auch neue Waffen bzw. Waffenupdates. Für weitere Details zum Spiel schaut regelmäßig bei uns vorbei (zum Newsbereich).

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen