Minecraft – China lässt Spielerzahlen explodieren

.News

Aktuellen Berichten zufolge profitiert Minecraft derzeit extrem stark vom chinesischen Markt. Eine Free-2-Play-Variante soll bereits Millionen Spieler vorweisen können und die gesamte Spielerzahl deutlich nach oben treiben.

Aktuelle Berichten zufolge sorgt China für einen deutlichen Anstieg der Spielerzahlen in Minecraft. Eine Überraschung ist das jedoch nicht.

Minecraft ist seit Jahren im Handel erhältlich und inzwischen auf zahlreichen Plattformen anzutreffen. Während die PlayStation 3 Version keine neuen Updates mehr erhält (mehr Details), werden andere Versionen weiterhin fleißig unterstützt. Zudem weist der Titel weitere Veröffentlichungen vor. In Zusammenarbeit mit NetEase hat man unter anderem eine Free-2-Play-Version von Minecraft für den PC und mobile Endgeräte in China veröffentlicht. Diese Version verfügt mittlerweile über mehr Spieler als auf dem westlichen Markt.

Aktuellen Berichten zufolge soll es in China ca. 300 Millionen registrierte Accounts geben. In Europa sowie Amerika belaufen sich die Spielerzahlen dagegen auf 180 Millionen. Des Weiteren soll Minecraft im Monat über 120 Millionen aktive Spieler verfügen. Diese Zahl bezieht sich allerdings auf alle Märkte.

Diese Zahlen beweisen zum einen, dass das Sandbox-Spiel auch nach Jahren immer noch extrem beliebt ist. Die Erstveröffentlichung erfolgte 2009. Zum anderen zeigt sich ein weiteres Mal, welche Bedeutung der chinesische Markt inzwischen vorweist. Seit geraumer Zeit liegt dieser auf Platz 1 der wichtigsten Absatzmärkte weltweit. Deutschland befindet sich übrigens auf Platz 5.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen