Meine Top/Flop Games 2018

.News Sonderartikel

Hallo, mein Name ist Chris (ChrisEisen) und 2018 war ein sehr gutes Jahr mit vielen großartigen Spielen. Heute möchte ich euch meine TOP 5 für dieses Jahr vorstellen und meinen persönlichen Flop.

  • Platz 5

Marvel´s Spider-Man

Sony hat mit Marvel´s Spider-Man eine sehr gute Comic-Umsetzung hingelegt. Auch wenn Spider-Man nicht ganz an die Batman Arkham Spiele herankommt, hatte ich eine Menge Spaß damit. Vor allem das Schwingen durch New York macht einfach unglaublich Spaß und lässt einen kaum die Schnellreise-Funktion nutzen. Auch die Story mit seinen Bekannten und Unbekannten Bösewichten weiß zu unterhalten. Zum Schluss darf man natürlich auch die Grafik nicht vergessen. Denn Marvel´s Spider-Man gehört zu den schönsten Spielen überhaupt für die PlayStation 4.

  • Platz 4

Monster Hunter World

Monster Hunter World

Für mich war Monster Hunter Freedom United für die PSP das erste Monster Hunter, dass ich jemals gespielt habe. Schon damals hat mich das Spielprinzip gepackt, trotz des sehr zähen Einstiegs und des sehr verschachtelten Spieldesigns. Monster Hunter World hatte ich auch erst gar nicht im Blick, jedoch hat mich eine der Betas dann doch gepackt und die vielen Komfort-Optionen, die Capcom eingeführt hat, machten den Einstieg umso einfacher. Noch nie hat das looten und grinden so viel Spaß gemacht wie in Monster Hunter World, von der Waffen Auswahl mal abgesehen. Denn wir dürfen jederzeit aus 14 Waffenarten wählen und aufwerten. Hinzu kommt die fantastische Simulation der Monster in ihren Lebensräumen. Für mich eines der besten Rollenspiele 2018.

  • Platz 3

Call of Duty Black Ops IIII

Der Battle Royale-Modus war noch nie so beliebt, als im Jahr 2018. Auch das neue Call of Duty hat diesen Modus im Gepäck und dafür sogar den obligatorischen Bombast Singleplayer gestrichen. Für mich ist der neuste CoD-Ableger ein riesen Multiplayer-Paket und mit dem Blackout-Modus auch eines der besten Spiele mit Battle Royale-Modus. Hat man das Spiel einmal gestartet packt einen sofort der Flow und es macht einfach Spaß, egal ob traditioneller Multiplayer, Blackout oder Zombie-Modus. Dazu kommt, dass Black Ops 4 mich zu einem CoD-Multiplayer Fan gemacht hat und ich einfach verdammt viel Spaß mit dem Spiel habe.

  • Platz 2

God of War

God of War

Noch ein Sony Exklusiv-Titel in der Liste und das auch zurecht. God of War ist ein grandioser Reboot gelungen und macht trotzdem alteingesessene Fans glücklich. Trotz über die Schulter Kamera gelingt es God of War die wuchtigen Kämpfe von damals perfekt einzufangen. Sie macht sie sogar noch wuchtiger und brutaler. Hinzu kommt, dass wir nun auch etwas taktischer agieren müssen, um unsere Gegner zu besiegen. Auch das nordische Setting fügt sich sehr gut in die Reihe ein und gibt uns mit Atreus einen Sidekick, der diesmal auch Kratos gefühlvolle Seite zeigt. Nun warte ich nur sehnsüchtig auf die Fortsetzung, denn diese wird mit großer Sicherheit kommen. God of War ist eines der besten Singleplayer-Spiele mit Fokus auf die Story.

  •  Platz 1

Red Dead Redemption 2

Damit kommen wir zum besten Storylastigen Spiel überhaupt in 2018. Denn was Rockstar Games anfasst wird zu Gold. Das beweist vor allem ihr jüngstes Werk Red Dead Redemption 2. Dabei ist es mehr als nur ein Spiel, es ist ein Erlebnis, auf dass man sich jedoch einlassen muss. Tut man dies erwartet euch ein Abenteuer rund um Familie, Verrat und Intrigen in einer Zeit, in der Outlaws am Aussterben sind und die Welt sich wandelt. In den Augen von Arthur Morgan erleben wir die Höhen und Tiefen der Van der Linde Gang und Arthurs ist zurecht einer der besten Hauptcharaktere aus einem Videospiel. Die Story hat mich einfach gepackt und mich bis zum Ende nicht losgelassen. Mit dem Singleplayer ist Rockstar Games ein weiteres Meisterwerk gelungen und übertrifft für mich sogar GTA V. Hinzu kommt das RdR 2 eine der schönsten Open-Worlds für mich besitzt.

Nun folgt ein Spiel, bei dem ich große Erwartungen hatte, die bei mir leider nicht erfüllt wurden. Gemeint damit ist….

Far Cry 5

Dabei ist Far Cry 5 in keiner Weise ein schlechtes Spiel. Jedoch kommt es nicht an den grandiosen dritten Teil heran und bietet mir, für meinen Geschmack zu viel Freiheit. Dabei vergisst es mir einen Roten Faden zu geben, um mich vollkommen in der Story zu verlieren. Dabei ist das Setting von Far Cry 5 so interessant und auch die Antagonisten haben alle ihre Besonderheiten. Trotz der geänderten Ubisoft Formel fühlen sich einfach viele Missionen zu gleich an und auch der Grind, um seine Ausrüstung zu verbessern bietet kaum Abwechslung. Leider ist Far Cry 5 deswegen nicht das Top-Spiel für mich, dass ich erwartet habe.

Damit wünsche ich euch ein gutes Zocker-Jahr 2019 und noch viele weitere Highlights.

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen