Media Markt – Nahezu alle Produkte ohne 19% Mehrwertsteuer

.News Preishits | Sonderangebote

Media Markt möchte erneut mit einer Rabattaktion überzeugen. Für wenige Stunden kommt ihr in den Genuss, nahezu alle Produkte des Händlers ohne die 19 Prozent Mehrwertsteuer. Beschränkungen gibt es nicht.

Der bekannte Elektronikhändler Media Markt schenkt euch ab sofort die Mehrwertsteuer. Diese Aktion ist allerdings nur einige Tage gültig.

Wer auf der Suche nach einem neuen Schnäppchen ist, könnte einen Blick auf die Internetseite von Media Markt werfen. Der Händler bietet ab 22 Uhr eine neue Aktion an, bei der die Mehrwertsteuer erlassen wird. Zum Start kommen allerdings erst Club-Mitglieder in den Genuss. Für alle anderen startet die Aktion ab Freitag, den 21. Juni um 0 Uhr. Bis zum Samstag, den 22. Juni um 23:59 Uhr kann man sich dann jedes beliebige Produkt aus dem Sortiment heraussuchen und die Mehrwertsteuer geschenkt bekommen.

Einschränkungen gibt es kaum. Die Aktion gilt für nahezu alle Produkte, sofern diese vorrätig sind. Darüber hinaus kann jeder mehrere Produkte erwerben und muss dabei auf keine bestimmten Produktkategorien achten. Media Markt setzt allerdings voraus, dass man lediglich handelsübliche Mengen bestellt. Des Weiteren könnt ihr die Aktion mit keinen anderen Rabattcodes oder Ähnlichem kombinieren.

Von der gesamten Aktion ausgeschlossen sind einige Produktkategorien wie Gaming Cards, Gutscheinkarten und ähnliche Artikel sowie Lebensmittel und zahlreiche Serviceleistungen wie Lieferservice, Reparaturdienstleistungen und Fotoservice. Alles in allem solltet ihr aber auf eine umfangreiche Paletten an Produkten im Rahmen der neuesten Media Markt Aktion zurückgreifen können (direkt zur Seite des Händlers).

Jetzt eine PS4 kaufen?

Im Rahmen dieser Aktion stellt sich zurecht die Frage, ob es sich lohnt, nun eine PS4 samt verschiedene Spiele zu kaufen. Wir raten euch jedoch, diesen Gedanken nochmals abzuwägen. Immerhin hat Sony die PS5 bereits offiziell angekündigt. Ein Launch gegen Ende 2020 scheint sehr wahrscheinlich. Ein konkreter Termin liegt allerdings nicht vor. Doch dafür liegen erste Angaben zur Hardware vor. Sony setzt auf eine CPU der dritten Generation des AMD Ryzen mit 7nm Zen 2 Mikroarchitektur. Bei der GPU kommt Custom Radeon Navi mit Raytracing-Support zum Einsatz. Abschließend können wir euch einen anderen Artikel empfehlen, in dem wir die Leistung der Next-Gen-Konsole mit aktuellen und älteren Konsolen vergleichen (zum Artikel).

Teilen
Tagged

Kommentar verfassen