Mass Effect Andromeda – Planeten lassen sich in Typen einteilen

Während der Release von “Mass Effect Andromeda” immer näher rückt, kommen immer mehr Details ans Tageslicht. Dieses Mal wurde bekannt, dass sich die Planeten in verschiedene Typen einteilen lassen.

Im neuen Ableger der beliebten Serie sollen sich die Planeten nach aktuellen Informationen deutlich voneinander unterscheiden. So gibt es Orte, die einen entscheidenen Einfluss auf die Story besitzen. Aus diesem Grund befindet sich dort auch zahlreiche Missionen. Zudem darf man sich auf diesen Story-Planeten über eine offene Spielwelt freuen. Ähnliches ist auf den Planeten anzutreffen, die extra für die Erkundung konzipiert wurden. Durch Bedingungen wie Strahlung, hoher Hitze und tötlicher Kälte sollen die Forschungen vor Ort sehr herausfordernd ausfallen.

In “Mass Effect Andromeda” sind außerdem die Beziehungen unter den Charakteren von Bedeutung. Wie man jüngst mitgeteilt hat, sollen auch zahlreiche Bettszenen vorhanden sein. Laut Producer Mike Gamble könne der Spieler nämlich mit allerhand Charaktere intim werden. An dieser Stelle stellt sich jedoch die Frage, wie umfangreich dieser Akt ausfallen wird. Wie Gamble ebenfalls bestätigte, hat „Mass Effect Andromeda“ in den USA ein Mature-Rating bekommen. Der Titel besitzt somit eine Altersfreigabe ab 17 Jahren.

Wichtige Information: PS4Info sucht neue Teammitglieder!

Erst vor geraumer Zeit hat man endlich eine konkreten Releasetermin genannt. Folglich wird „Mass Effect Andromeda“ am 21. März 2017 in Nordamerika und zwei Tage später, also am 23. März 2017, in Europa auf den Markt kommen. Das Sci-Fi-Abenteuer erscheint sowohl für die PlayStation 4 als auch für die Xbox One. Darüber hinaus wird es eine passende Version für den PC geben.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 



Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere