L.A Noire – Nachfolger so gut wie beschlossen

Anfang des Jahres veröffentlichte Rockstargames mit L.A Noire den bisher einzigen Titel in diesem Jahr. L.A. Noire bietet eine komplett neue Form der Erzählung in Videospielen und kann vorallem durch realitätsgetreue Gesichtanimationen auftrumpfen. Dennoch war es im Oktober soweit und der Entwickler Team Bondi, das Spiel wurde nicht direkt von Rockstargames entwickelt, musste Insolvenz anmelden und ging damit pleite. Bei Investorengesprächen des Publishers Take Two wurden jetzt interessante Fakten zu dem Franchise und Nachfolgern bekannt.

Take Twos Geschäftsführer Strauss Zelnick verkündete, dass man mit der Marke L.A. Noire den größten Erfolg im vergangenen Geschäftsjahr erziehlen konnte und man das Franchise damit als festen Bestandteil in Take Twos Portfolie integriert habe. Damit ist ein direkter Nachfolger des Titels fast beschlossene Sache, denn ein Titel im festen Portfolio von Take Two wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit weitere Nachfolger erhalten. Wer das Spiel entwickeln wird ist hingegen noch nicht klar, denn nachdem Team Bondi Insolvenz anmeldete, muss erst ein neuer Entwickler gefunden werden. Möglicherweise entsteht das Spiel dieses Mal direkt bei Rockstargames. Wir halten euch natürlich weiterhin auf dem Laufenden.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere