Kingdom Come Deliverance

Kingdom Come Deliverance – Titel hat Millionen US-Dollar gekostet

In der aktuellen Ausgabe der tschechischen Forbes gingen die Redakteure unter anderem auf Kingdom Come Deliverance ein. Man schaute etwas genauer hin und nannte einen konkreten Betrag an US-Dollar, der uns verraten soll, wie viel das Rollenspiel gekostet hat.

Kingdom Come Deliverance - Titel hat Millionen US-Dollar gekostet

Laut den Angaben belaufe sich das gesamte Budget auf etwa 36,5 Millionen US-Dollar. Hierbei handle es sich sowohl um die Kosten für die Entwicklung als auch für das Marketing. Unklar ist jedoch, ob die Gelder aus der erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne mit eingerechnet sind. Unabhängig davon kann man sagen, dass Kingdom Come Deliverance ein Erfolg ist. Zwei Wochen nach der Veröffentlichung verkaufte sich das Rollenspiel über eine Million Mal.

Kingdom Come Deliverance ist seit dem 13. Februar für die gängigen Plattformen erhältlich – also für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One. Besitzer einer Nintendo Switch gehen leer aus. Das Rollenspiel ist im Mittelalter angesiedelt und verzichtet vollkommen auf Fantasy. Vielmehr wollen uns die Entwickler eine realitätsnahe Welt präsentieren, in der unsere Handlungen einen direkten Einfluss ausüben. Erst kürzlich haben wir eine Vorschau veröffentlicht, in der wir die wichtigsten Features und Fakten zum Spiel zusammenfassen. Falls ihr also mehr erfahren wollt, klickt einfach hier. Ihr werdet direkt zur Vorschau weitergeleitet. Unsere Testphase ist übrigens abgeschlossen und die Review erscheint in Kürze.

 

 

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere