Homefront: The Revolution angekündigt

Homefront als Open-World-Shooter in überragender CryEngine 3 mit Crafting-System für die Next-Gen-Konsolen? Das klingt sehr vielversprechend.Homefront
Crytek und Deep Silver kündigt die Homefront-Wiederbelebung für 2015 an.

Für den damaligen Publisher THQ war Homefront der Nagel zum Sarg. Die Ziele waren zu hoch gesteckt und letztendlich kam das sehr lineare, alte Homefront nicht an die Großen Vorbilder wie Battlefield oder Call of Duty heran und brach THQ das Genick.
Nun holt Crytek den Ego-Shooter aus der Versenkung, tauscht Schlauch-Level gegen Open-World und lässt den Spieler neben Fahrzeugen verschiedene Crafting-Möglichkeiten benutzen.

Homefront: The Revolution spielt im vom Nordkoreanischen Regime besetzten Philadelphia. Die Gegner sind dabei bis an die Zähne ausgestattet. Der Spieler kämpft für den Widerstand und kann mithilfe von Uprising-Points die Bevölkerung auf seine Seite bringen. Diese muss er sich in tollkühnen Aktionen verdienen.
Die Waffen lassen sich umfangreich upgraden und erweitern.
Übrigens braucht man den Aktion-Shooter nicht alleine durchspielen. Homefront: The Revolution ist auch im Vierer-Online-Koop spielbar.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere