“Hellblade Senua`s Sacrifice” erreicht die Gewinnzone

Wie die Verantwortlichen von Ninja Theory nun berichten, hat sich das Action – Adventure “Hellblade Senua`s Sacrifice” mittlerweile 500 000 Mal verkauft. Damit können die Entwickler nun auch endlich von einem Gewinn durch die Produktion und den Verkauf des Videospiels sprechen.

Sowohl auf der PS4 wie auch auf dem PC erschien in dem diesjährigen August das Action – Adventure “Hellblade Senua`s Sacrifice”. Die Verantwortlichen von Ninja Theory haben nun noch einmal über das kommerzielle Abschneiden ihres Projekts gesprochen und dabei Verkaufsdetails ans Tageslicht gebracht. Laut offiziellen Angaben soll sich das Abenteuer rund um Senua mittlerweile mehr als 500 000 Mal verkauft haben. PS4 und PC halten sich dabei anscheinend in etwa die Waage. Auf der PS4 wurden insgesamt 75 000 Vorbestellungen verzeichnet. Seit dem offiziellen Release sind somit Umsätze in Höhe von 13 Millionen Dollar generiert worden. Anlässlich dieser erfreulichen Nachricht haben sich die Entwickler in einem Video persönlich an die Fans gewandt und sich für die großartige Unterstützung bedankt.

In „Hellblade“ spielt ihr Senua, die unter einer psychischen Krankheit, genauer Psychosen, leidet. In diesem Zusammenhang lobt man ausnahmslos die Soundkulisse und mit ihr verbunden die Stimmen in ihrem Kopf. Man empfiehlt, unbedingt Kopfhörer zu verwenden, um möglichst authentisch in Senua und ihre ausweglose Situation schlüpfen zu können. Weiter hervorgehoben wird auch Senuas Darstellung sowie ihre Mimik, die nach Meinung mancher gar ein neues Level von Gesichtsanimation in Videospielen darstellen. Die Entwickler haben sich redlich Mühe gegeben, um eine hohe Authentizität der Psychose zu gewährleisten. So sprach man etwa mit Experten auf diesem Gebiet sowie auch mit Betroffenen, die nach eigenen Aussagen in ihren Beschreibungen und Erfahrungsberichten von den Entwicklern sehr ernst genommen wurden.

Teilen

1 thought on ““Hellblade Senua`s Sacrifice” erreicht die Gewinnzone”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere