Hellblade Senua`s Sacrifice – Die Kosten sollten bald eingespielt sein

Seit August ist “Hellblade Senua`s Sacrifice” erhältlich. Bisher hat das Spiel aber noch nicht die Entwicklungskosten eingefahren, wie Ninja Theory verriet. Der sogenannte Break-Even-Point dürfte jedoch früher eintreten als ursprünglich erwartet.

Das britische Entwicklerstudio Ninja Theory ist ein sehr großes Risiko eingegangen, als man “Hellblade Senua`s Sacrifice” beschloss zu entwickeln. Das ehrgeizige Ziel, in einem Indietitel eine AAA – Qualität bieten zu können, ist Ninja Theory gut gelungen. Zudem ist das Studio gleichzeitig auch der Publisher. Die gesamte Last liegt somit auf deren alleinige Schultern. Ein Scheitern würde dramatische Folgen für Ninja Theory haben.

Chief Creative Director Tameem Antoniades hat nun Angaben zu den Verkäufen gemacht. „Ich glaube die Kosten sind fast wieder drin. Es sollte in den nächsten paar Wochen so weit sein. Wir hatten erwartet, dass wir nicht vor sechs, acht, oder neun Monaten zu dem Punkt kommen werden.“ Ninja Theory hatte bereits vorher klargestellt, dass keine Millionen Verkäufe von “Hellblade Senua`s Sacrifice” notwendig sind, um Profit daraus zu schlagen. Das Abenteuer um Senua wird voraussichtlich etwa drei Monate früher als gedacht die Kosten ausgeglichen haben.

Womöglich hat zu dem Erfolg der Aspekt beigetragen, das Videospiel in Eigenregie zu produzieren. „Es hat einige Türen geöffnet und Möglichkeiten aufgetan, die wir bis dahin nicht hatten“, so Antoniades. Genaue Verkaufszahlen sind bis jetzt jedoch nicht bekannt. Diese sollen jedoch noch veröffentlicht werden, auch um andere Entwicklerteams zu ermutigen, den Schritt wie Ninja Theory zu gehen.

In „Hellblade“ spielt ihr Senua, die unter einer psychischen Krankheit, genauer Psychosen, leidet. In diesem Zusammenhang lobt man ausnahmslos die Soundkulisse und mit ihr verbunden die Stimmen in ihrem Kopf. Man empfiehlt, unbedingt Kopfhörer zu verwenden, um möglichst authentisch in Senua und ihre ausweglose Situation schlüpfen zu können. Weiter hervorgehoben wird auch Senuas Darstellung sowie ihre Mimik, die nach Meinung mancher gar ein neues Level von Gesichtsanimation in Videospielen darstellen.

Teilen

1 thought on “Hellblade Senua`s Sacrifice – Die Kosten sollten bald eingespielt sein”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere