Gran Turismo Sport

Gran Turismo Sport – Klassische Strecken wie Deep Forest sind in Arbeit

Die Entwickler von “Gran Turismo Sport” arbeiten weiterhin an den Titel und liefern neue Inhalte. Nachdem angekündigt wurde, dass weitere Strecken mit der Wetterbedingung Regen ausgestattet werden, hat man nun klassische fiktive Strecken versprochen.

Gran Turismo Sport

Schritt für Schritt liefert man neue Inhalte, sodass “Gran Turismo Sport” allmählich das bietet, was es zum Release hätte bieten sollen. In einem Interview hat Kazunori Yamauchi bestätigt, dass man im Moment an klassischen Strecken wie Grand Valley, Deep Forest und Trial Mountain arbeite. Man müsse sie aber noch anpassen, damit sie realistischer wirken. Um die für “Gran Turismo Sport” angemessene Qualität zu gewährleisten, müsse man viel redesignen und optimieren, wie es weiter heißt. Wann ein entsprechendes Update erscheint, das die klassischen Strecken integriert, ist derzeit noch unbekannt. Wir behalten die Thematik aber auf jeden Fall im Auge.

Hast du ein paar Minuten? Dann beantworte einige Fragen und verbessere somit PlayStationInfo!

Die Rennsimulation “Gran Turismo Sport” ist seit dem 18. Oktober exklusiv für die PlayStation 4 erhältlich. Passend dazu veröffentlichte Sony eine limitierte PS4 Slim Konsole, die in einem passenden Design in den Handel gelangt. In einem separaten Artikel findet ihr weitere Details. Klickt einfach hier und wir leiten euch direkt weiter. Was wir von der Rennsimulation halten, könnt ihr in unserer Review nachlesen.

 

 

Teilen

4 thoughts on “Gran Turismo Sport – Klassische Strecken wie Deep Forest sind in Arbeit”

  1. Ich finde das Spiel top… hab es für 25,- Euro geschossen und kann mir nicht erklären, warum es so viele negative Kommentare dazu gibt.

    Die Grafik ist super, die Autos sehen klasse aus, das Spielgefühl ist 1a. Also mich hat das Spiel bisher voll überzeugt.

    Das einzige was mir aufgefallen ist, das ich gestern, ohne Internet, nicht offline spielen konnte, weil er dann den Spielstand nicht speichert… das fand ich etwas doof.

    1. Das mit dem Onlinezwang hatte mich gestern auch genervt… Und das die Spiele inzwischen nur als halbfertige Erzeugnisse verkauft werden ist ja auch nichts neues mehr. Ich habe es mir Neujahr geholt und bin bis jetzt voll und ganz zufrieden.

  2. Auch wenn die Entwickler einen Spiele-Titel, wie viele andere Entwickler halbfertige Titel rausbringen, kann man aber Polyphony eigentlich nichts negatives an den Kopf werden. Bisher haben sie jeden Gran-Turismo-Titel verdammt stabil gemacht und GT Sport ist meiner Meinung nach der beste GT-Teil aller Zeiten. Und jetzt durch diesen Artikel, dass man erfährt, das Polyphony an den klassischen Strecken arbeit, finde ich nochmal um ticken geiler, weil die klassischen GT-Strecken gefetzt haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere