God of War

God of War – Keine Lootboxen im kommenden Blockbuster?

Die Debatte um Mikrotransaktionen ist die Tage allgegenwärtig und auch an “God of War” geht sie nicht vorbei. Allem Anschein nach wird der Titel aber auf Lootboxen verzichten. Ingame-Käufe scheint es dennoch zu geben.

God of War

Via Twitter hat sich der Director Cory Barlog zu Wort gemeldet und mit einer Animation zu verstehen gegeben, dass es in “God of War” keine Lootboxen geben wird. Die Spieler zeigen sich sichtlich erfreut und befürworten diese Entscheidung.

Nichtsdestotrotz müssen wir uns wohl auf Mikrotransaktionen einstellen. Wie John Kodera, der neue PlayStation Chef, im Rahmen des jüngsten Geschäftsberichtes mitgeteilt hat, möchte Sony mehr Umsatz mit dem Titel generieren. Hierfür nutzt man Ingame-Käufe. Wie sich dies genau in “God of War” integrieren wird, hat man allerdings nicht verraten. Möglicherweise kann man kosmetische Gegenstände für Kratos und seinen Sohn kaufen. Vorerst bleibt uns nichts anderes übrig als abzuwarten.

Kleiner Tipp aus der Redaktion: PlayStationInfo gibt es auch als kostenlose App für Android!

Einen konkreten Termin für die Veröffentlichung hat der potenzielle Blockbuster aktuell nicht. Im Zuge der E3 2017 haben die verantwortlichen Entwickler jedoch bestätigt, dass der neueste Ableger der beliebten Reihe im Frühjahr 2018 für die PlayStation 4 erscheint. Auch die Gamescom in Köln und die Paris Games Week haben kein exaktes Datum geliefert. Vorerst müssen wir uns also noch gedulden. Doch spätestens im Dezember, anlässlich der PlayStation Experience, gibt es höchstwahrscheinlich Neuigkeiten.

 

 

Teilen

2 thoughts on “God of War – Keine Lootboxen im kommenden Blockbuster?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere