Gemeinsame Vorfreude auf die E3

Habt ihr euch die Tage 09. bis 15. Juni bereits dick im Kalender angemalt? Zu dieser Zeit findet mit der E3 die weltweit wohl wichtigste Videospielmesse des Jahres statt. In Los Angeles geht es auch heuer darum, mit möglichst treffsicheren Spielen Aufmerksamkeit für sich zu erregen.

Die E3 2018 steht unter einem sehr guten Stern auch dieses Jahr wieder, dass wir viel Neues an interessanten Informationen erhalten werden. Viele von uns, wenn nicht gar die meisten, werden nicht persönlich vor Ort sein können, um das Spektakel live mitzuverfolgen. Aber dafür gibt es schließlich die Erfindung der Livestreams. So werden wir natürlich für euch zumindest virtuell vor Ort sein und all die brandheißen Neuigkeiten für euch zusammentragen. Ab dem 09. Juni beginnen besagte Livestreams, ab dem 12. Juni ist die eigentliche E3 in vollem Gange.

Einer der wichtigsten Punkte bereits vorab. Mittlerweile hat sich herauskristallisiert, dass mit großer Wahrscheinlichkeit keine neue Hardware präsentiert wird und damit auch nicht die herumgeisternde PS5. Somit werden ausschließlich Spiele im Fokus der Aufmerksamkeit stehen. Das dürfte aber auch nicht weiter verwunderlich sein. Schließlich kam doch vor nicht einmal zwei Jahren mit der PS4 Pro im November 2016 ein Update der PS4 heraus. Im März 2017 folgte die Nintendo Switch. Und nicht zu vergessen, das neueste Werk zurzeit in Form der Xbox One X. Sie gilt als die aktuell leistungsstärkste Konsole der Welt.

 

Für eine PS5 oder eine neue Xbox ist es vor allem für letztere einfach noch zu früh. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass wir mindestens bis 2019, wenn nicht gar 2020 auf eine neue PlayStation werden warten müssen. Die PS4 präsentiert aber auch weiterhin sehr gute Verkaufszahlen, die keinen Anlass zur Sorge geben. Weltweit wurden insgesamt bisher mehr als 79 Millionen Exemplare von beiden Versionen ausgeliefert. Die PS4 befindet sich damit quasi auf der Zielgeraden, das Vorgängermodell der PS3 zu überbieten. Von dieser nämlich wurden insgesamt 87 Millionen Geräte veräußert. Blicken wir auf die Xbox One, so sehen wir doch deutliche Unterschiede. Microsoft erreicht nämlich mit 38 Millionen Verkäufen noch nicht einmal die Hälfte der PlayStation.

Wenn sich also Sony demnach auf die Spiele auch in diesem Jahr wieder konzentrieren wird, so gibt es handfeste Vermutungen, was wir zu sehen werden bekommen. Man denke etwa an „The Last of Us 2“, welches bisher mit zwei Trailern, aber noch keinem Gameplay aufgetaucht ist. „Days Gone“ erscheint leider erst nächstes Jahr, nachdem man zuvor noch davon ausgegangen war, es würde 2018 erscheinen. „Death Stranding“ wiederum scheint sehr gut voranzuschreiten und könnte noch in diesem Jahr vielleicht sogar erscheinen. Und „Spider – Man“ hat schon seinen Releasetermin im September spendiert bekommen.

Vergessen darf man in all dem Trubel und Gewusel natürlich auch nicht etwaige Indie – beziehungsweise VR – Titel. Sonys VR – Headset gibt es mittlerweile schon längst zum billigeren Preis als noch damals zu Release. Allerdings ist weiterhin unklar, wie sehr VR bei der PlayStation wirklich sich durchsetzen wird. Das ein oder andere AAA – Spiel wäre im Stile von „Resident Evil 7“ doch ganz förderlich. Womöglich arbeitet Sony auch schon bereits an einem Nachfolgemodell. „PS VR 2“ könnte eine höhere Grafikauflösung sowie einen weniger störenden Kabelsalat beinhalten. Vielleicht wird dieser auch gänzlich wegfallen. Die E3 wird es zeigen.

Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere